Montag, 17. Juni 2013

LONDON

Ich war mit meiner Tochter ein paar Tage in London!
Erst vor drei Wochen habe ich gebucht, denn ich war unsicher, ob meine Mutter ohne mich  auskommen würde.
 
London ist eine tolle Stadt, sehr viele Eindrücke haben wir mit
nach Hause mitgenommen und verarbeiten wir noch.
 
Und heute tun mir immer noch die Füße weh...
wir sind nämlich so viel gelaufen,
superflache Stoffschuhe sind zwar bequem, aber ich bin es nicht gewohnt.
 
Wir wollten ja unbedingt so viel wie möglich sehen.
 
In London habe ich knapp 400 Fotos geschossen.
Die Bilder muss ich erstmal in Ruhe sichten und selektieren.

Daher gibt es für's erste nur dieses Foto.
 
 
 

Bis bald-

Marita

 

Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    ich freue mich auf weitere Fotos.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    auch ich war am Wochenende mit einer Freundin in London.
    Ich freue mich auf weitere Bilder.Das vom Big Ben sieht schon mal ganz toll aus.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  3. iebe Marita,
    da möchte ich auch einmal hin, freue mich schon auf weitere Fotos!;-))
    ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  4. Bin auf Deine Fotos gespannt liebe Marita.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita,
    hört sich klasse an, dass Ihr in London wart. Bin gespannt auf Eure Erlebnisse und Eure Eindrücke. War bestimmt eine sehr aufregende Stadt.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita ,
    welcome back from London !
    Es freut mich , dass du diese schöne Stadt mit deiner Tochter erkundet & erlaufen hast .
    Big Ben hast du schonmal klasse fotografiert , das macht neugierig auf weitere Bilder !!! Hoffe deine Füsse haben sich erholt ?
    See you later ,
    Christine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich dazu dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Meine Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich die Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.