Samstag, 31. Mai 2014

Was machen wir am Sonntag?

Natürlich gehen wir auf den Blumen- und Pflanzenmarkt in unserem Dorf! Nun schon zum 16. Mal öffnet das wunderschöne Museumsdorf seine Pforten und präsentiert einen bunten Markt:


Auch wer keinen Facebook-Account hat, kann nachfolgenden Link anklicken und sich informieren:


Für alle, die hier in der Region diesen besonderen kleinen, aber feinen 
Blumen- und Pflanzenmarkt noch nicht kennen sollten,
ist dies ein Tipp für morgen!

Für Frau Dällerin ist diese Veranstaltung jedes Jahr ein "Muss"!

Kommentare:

  1. hallo frau dällerin,
    woher kommt denn dieser name?

    da bin ich gespannt, was du alles nach hause bringen wirst.

    viel spass und einen lieben gruß und ein schönes wochenende eva

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita, ich wünsche Euch beiden ganz viel Spaß und bin gespannt, was Du mit heimbringen wirst.
    Ganz lieben Gruß aus dem Norden
    Majon

    AntwortenLöschen
  4. Der Markt ist leider zu weit weg. Ich finde solche Märkte auch toll, weil man sich immer gute Anregungen holen kann. Bin gespannt, was Du zu berichten hast.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    das diese Veranstaltung Pflicht ist, liegt doch auf der Hand. Schließlich brauchst du nur aus der Haustür zu fallen und befindest dich schon mitten in der Veranstaltung. Ich hoffe du bringst uns ein paar tolle Fotos vom Blumen - und Kunstmarkt mit. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Freude!
    Lieben Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich dazu dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Meine Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich die Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.