Mittwoch, 9. November 2016

Ein historischer Tag heute.  Seit ich heute morgen das Küchenradio angestellt habe und aufnahm, dass Trump nun der amerikanischer Präsident ist, bin ich ehrlich gesagt schockiert. Was bedeutet das nun für Deutschland? Wie kann so ein Mensch, ausgestattet mit soviel Ego, zudem Rassist und Sexist, Weltpolitik machen? Trump erklärt zwar nicht wie er das machen will, aber er plant, die USA zur größten Wirtschaftsmacht machen... und Handelsabkommen neu aufzustellen oder zu kündigen.


 
Nach soviel Entsetzen halte ich jetzt mal mit etwas ganz Anderem dagegen:
Tina *klick* hat heute über rote Lippenstifte geschrieben. So richtig leuchtend roten Lippenstift und auch knallroten Nagellack  trage ich nicht so oft, finde es einfach zu auffallend, vor allem im Alltag.
Hier mal eine Ausnahme: stark pigmentierter Lippenstift, ein Superstay, den man für viele Stunden nicht "nachlegen" muss, sehr praktisch. Ich kann auch nicht sagen, dass der Lippenstift, es ist ja mehr eine Farbe, die man mit dem Applikator  aufträgt, die Lippen austrocknet, denn für die Geschmeidigkeit trägt man anschließend ja noch den Pflegebalsam auf. Man darf allerdings nicht zu dick auftragen, denn dann bröckelt die Farbe...
Ich bin begeistert von den Superstays!
 
Einen schönen Tag wünsche ich euch!
 
 

Kommentare:

  1. Der Lippenstift steht dir klasse, solltest du öfters tragen! Was die Weltpolitik angeht, bin ich auch ehrlich erschrocken. Ich habe heute nacht gegen 2 Uhr nochmal kurz ins Fernsehen geguckt und da lag Hillary - wenn auch knapp - noch vorn. Heute morgen konnte ich es gar nicht glauben. Mir macht das auch ein bißchen Angst, dieser Mann ist doch unberechenbar.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ja, auch ein Rezept! Lippenstift auflegen, mit Stoffen sprechen ( oder Blätter bedrucken, wie ich es gleich machen werde ). Und nach dem ersten großen Schock: We shall overcome! Und ALLE sollten ran im nächsten Jahr, damit bei uns nicht solche Kräfte die Oberhand gewinnen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita, ich finde Deine Antwort auf das Wahlergebnis toll. Roter Lippenstift! Der sieht toll aus an Dir. Die USA ist ja schon eine Weltmacht und mir wird Angst und bang. Ich bedauere, dass Frau Merkel sich mit einem Sexisten arrangieren muss. Keine äahnung was in die Menschen gefahren ist. Ist wie beim Britex keiner wars.
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    der Lippenstift steht Dir sehr, sehr gut!

    Und der D.T. - wie Astrid schreibt - we shall overcome oder da müssen wir wohl durch.
    Eine Bekannte sagte, jetzt sitzen Ken und Barbie im Weissen Haus ...
    Auch eine Sicht auf die Lage.
    Seufz
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    Du siehst fabelhaft aus mit diesen roten Lippen und recht hast Du mit dem Dagegenhalten. Astrid auch, wir müssen aufpassen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    eine Farbe, die Dir hervorragend steht! Suuuperschön!!! Warum nicht auch im Alltag Farbe zeigen - einfach zuuu chic, um es nicht zu tun!
    Danke für die guten Gedanken des Dagegenhaltens. Wir können alle miteinander ganz im Kleinen so viel tun!
    Ganz herzliche Grüße an Dich von
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,
    von dem Wahlergebnis bin ich auch sehr überrascht. Damit hätte ich nie gerechnet. Jetzt können wir nur abwarten was noch kommt und wie du schon schreibst dagegenhalten.
    Der rote Lippenstift steht dir super und zaubert etwas glamour in den Alltag.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. ich musste sooooo schmunzeln... :-) rote lippen gegen trumpfrust!
    steht dir seeeeehr gut!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!