Dienstag, 17. Juni 2014

Soll ich... oder soll ich nicht ?

Diese Frage stelle ich mir seit ein paar Tagen.
Soll wieder ein Kätzchen bei uns einziehen?
Im April ist unsere süße Ronja überfahren worden. Sie hatte sich etwas von unserem Haus entfernt, ist wohl einem Kater, der zu dieser Zeit ständig bei uns rumlungerte, hinterher und prompt hat sie mit ihrem Leben bezahlt.
Ich habe auch hier im Blog darüber berichtet.
Die Mutter von Ronja hat nun wieder Nachwuchs bekommen. Klar, dass ich mir die Kätzchen angucke, ist direkt in der Nachbarschaft.
Mit meinen neuen Sandalen ( ich finde die toll!) von Deichm*nn bin ich schnell mal hin!


 Vier Katzengeschwister spielen und raufen sich... und teilen das Körbchen.
Ein roter Kater und drei farbige Katzenmädchen. Zwei nehmen Reißaus und zwei bleiben im Körbchen.

Der kleine rote GarfieldKater ist schon vergeben, die Kätzchen sind noch zu haben. Das dritte Katzenkind blieb eine ganze Weile versteckt, sie ist genau wie der rote Kater nicht fotografiert worden, auch deshleb, weil sie der Ronja so ähnlich sieht.

Süß sind sie alle...
sehr süß!
Die dreijährige Anouk findet die Kätzchen auch soooo süß! 
Aber sie knuddelt die Kätzchen jeden Tag, ist sozusagen auch Katzenmama.  



Was soll ich sagen???
Wie man sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick!
Ich muss mich noch entscheiden, ob dieses dunkle Glückskatzenmädchen bei uns einziehen soll...
zu groß ist dieAngst, dass schon wieder eine Katze überfahren wird. Obwohl wie hier in einem 300-Seelen-Dorf wohnen. Es wäre die dritte Katze in 10 Jahren.
Luke, unser 12-jähriger Kater, wird nicht um Erlaubnis gefragt. Er ist sowieso der "Chef".

Ich wünsche schon mal einen schönen Feiertag!
Für mich ist es ein sehr schöner traditioneller Tag, denn Fronleichnam gehe ich immer mit der Prozession, die an der kleinen Marienkapelle, nur wenige Schritte von mir entfernt, Station macht und den Segen spendet.


Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    ich wünsche dir die richtige Entscheidung. Manchmal klärt es sich.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hör auf Dein Herz.Dann wirst Du die richtige Entscheidung treffen.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke, die Entscheidung ist doch schon längst gefallen......
    GlG von Majon

    AntwortenLöschen
  4. hallo marita,
    das ist schon einen schwierige entscheidung, ich denke, dass du sie sicherlich lösen wirst und dir wieder eine kätzchen holst.
    ich würde diese katzen im park in polen auch sehr gerne mitnehmen, jedoch würde dies fahrt nach deutschland ein problem werden. Auch würde es schwierigkeiten geben, diese katze als wohnungskatze zu halten. ein freigänger käme für mich als wohnungsbesitzer nie in fragen.

    eine gute entscheidung wünsche ich dir.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita,
    na das ist ja ne Frage....na klar, bestimmt findet ein neues Katzenkind wieder bei Euch ein neues Zuhause. Geht doch gar nicht anders. Obwohl die Angst Deinerseits zu verstehen ist - genau aus dem Grunde habe ich einen Hund.
    Viel Spaß bei der Entscheidung wünscht Dir die Bine

    AntwortenLöschen
  6. Na klar soll und darf ein süsses Katzenmädchen bei dir einziehen. Keine Frage! Das mit dem Überfahren ist schon tragisch, aber es gibt auch Katzen, die sehr alt werden, obwohl sie Freigänger sind Unsere Nachbarskatze, die war zum Beispiel so eine. Ich bin ja erst seit kurzem Katzenbesitzerin, aber ich liebe unsere Mieze!! Ich könnte mir auch durchaus eine zweite vorstellen. Die strahlen so eine Zufriedenheit, eine Ruhe und Gemütlichkeit aus, es macht einfach Freude, sie anzugucken.
    Du siehst übrigens super aus mit deinen blauen Schuhen und dem dazu passenden Nagellack. Gefällt mir sehr gut!! Das Leben ist schön, genießen wir es!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Also diesen süssen Katzenäuglein kann man doch nicht widerstehen. Gottle was sind die süüüüss, da hüpft mein Herze ganz dolle^^

    Könnte mir gut vorstellen dass du dich doch dazu entschliesst. Einmal eine Katze-immer eine Katze.

    Hast du dir denn nicht schon einmal überlegt die Mieze als Hausmieze ohne Freigang zu halten?

    In D. zwar auch auf dem Land aber doch auch an einer Verbindungsstraße zur Autobahn gewohnt habe ich meinen Gismo ja immer nur im Haus gehalten. So dann auch hier, und was bin ich froh wo Katzen hier teilweise ja noch vergiftet werden. Mit schönem Sonnenplatz und Beschäftigung können Katzen doch auch sehr gut im Haus leben und brauchen nicht zwingend den Freigang.

    Viele liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,

    Dein Herz hat doch gesprochen ;) und so einen guten Platz wie beu Euch werden wir sicher nicht woanders finden...

    Wir freuen uns auf einen Besuch!

    Liebe Grüße
    ullykat

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann auch nur sagen das du auch dein Herz hören sollst.Ich find die Idee eine Katze aufzunehmen toll,ich liebe ja Tiere.Aber die Sorge mit der Straße kann ich verstehen.Ich habe auch immer Angst.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marita,
    zu erst mal möchte ich Danke sagen, dass Du meinen Blog besucht und einen so netten Kommentar bei mir hinterlassen hast. Das hat mich wirklich seeeehr gefreut! ♥♥♥
    Da hab ich mich gleich mal bei Dir eingetragen und so neugierig wie ich bin, wollte ich zu gerne einmal Deinen Blog erkunden, was ich hiermit gemacht habe.
    Oh und da sehe ich Kätzchen ...und mein Herzal pochert! Bin ich doch so Katzenverliebt! ;-)
    Ich weiss genau wie es ist eine heissgeliebte Samtpfote zu verlieren. Unsere ist auch erst vor zwei Jahren unter die Räder gekommen, obwohl wir ebenfalls nur in einem 300 Einwohner grossen Dorf leben. Aber eine Strasse ist nicht so weit von uns entfernt und genau da müssen die Fellnasen unbedingt rüber...wer weiss, ob es nicht auch ein Kater war...der sie interessiert hat, evtl. auch ein Mäuschen. Nun ja, wir werden es nie mehr erfahren. Nach langer Trauer, und vielen Gedanken haben wir uns dazu entschlossen wieder Katzen zu holen. Ein Katzenpärchen. Sie leben nun seit ein einhalb Jahren bei uns. Bis jetzt ging alles gut aber die grosse Angst und Sorge um das Leben meiner lieben Katzen bleibt jeden Tag bestehen. Ich drücke Dir die Daumen, dass bei Dir alles klappt und du deine Katze bekommst, die zu Euch passen wird. GLG und bis bald,
    Brigitte ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!