Sonntag, 3. Februar 2013

Bunte Vielfalt

Vergangene Woche war ich wieder in Colonia.

Nachschub musste her.
Seit Weihnachten bin ich Nespresso-Kunde. Und nun war mein Kapselvorrat fast zu Ende.
In Köln - in bester Lage - betreibt Nespresso einen Shop, oder besser gesagt eine Boutique.
Es überrascht mich ja selbst, dass ich, eher bodenständig, mich so von Lifestyle und diesem "Must-have-Gefühl" und "Schick-muss-es-auch-unbedingt-auch-sein" habe mitreissen lassen.

ABER:
die Kapsel ist DIE Revolution auf dem Kaffeemarkt!
Der Kaffee ( und die Spezialitäten die man in Sekundenschnelle zubereiten kann) schmeckt unvergleichlich gut. Kein anderer Anbieter macht derart guten Kaffee wie Nespresso.

Und deswegen ist es mir egal. ob ein Kilo Kaffee siebenmal teurer ist als der Kaffee aus dem Regal.
Ich trinke eine Tasse Kaffee am Morgen und manchmal noch eine Tasse am Nachmittag.

Das Einkaufen in der stylischen Boutique ist ein Lifestyle-Erlebnis. Moderne Architektur mit einem Mix aus Stein und Glas ist eben nicht nur einfach ein "Laden". Im Erdgeschoss sind die verschiedenen Maschinen und das ganze Drumherum ausgestellt, im hinteren Bereich kann man sich das Nespresso-System erklären lassen. An einem großen Stehtisch, der "Tasting-Area" ist es - als Clubmitglied möglich- Kaffee zu verköstigen.
Ich bin direkt hoch in die 2. Etage, wo man an einer langen Theke -  mit Wartebereich - einkaufen kann.
Vorab hatte ich mich etwas mit den Kapseln beschäftigt, unter den 16 angebotenen Sorten Kaffee, spezielle ausgewählt. Ein sehr freundlicher, aber wie ich fand, auch überheblicher jüngerer Mann, bediente mich und spulte sein Kundengespräch mit mir ab. Er führte mit mir die Registrierung für den Nespresso-Club durch, übergab mir ein kleines schwarzer Kärtchen, damit kann ich nun jederzeit in der Boutique Kaffee verköstigen, natürlich kostenlos. Auf meine speziellen Fragen z.B. zum Thema Milchschaum, antwortete er  auswendig gelernte Empfehlungen- na ja, das hat mir ehrlich gesagt nicht gefallen. Schnell waren die Stangen gekauft und ich trug eine schicke schwarze Einkaufstasche raus.




150 Kapseln eingekauft
Diese bunte Kapselmischung - alle 16  Sorten - ist aus dem Probierpack, die mit der neuen Maschine Weihnachten ausgepackt wurden.

Wie bewahre ich am besten meine Kapseln auf?
Einen Kapselständer aus dem Discounter für 30 Kapseln habe ich mir mal zugelegt.
In der Nespresso-Boutique habe ich mir andere - sehr stylische - Möglichkeiten der Aufbewahrung angesehen, im absolut hohen Preissegment. Brauche ich das???
Die bunte Vielfalt einfach in eine Schüssel legen geht auch.


Hier zeige ich noch meine oberleckeren Marc-de-Champagne-Trüffel.
Meine Tochter hatte sie mir Nikolaus geschenkt- ich habe das auch gepostet.
Es sind noch welche da!
Ich präsentiere sie auf dem Gmundner-Grauer Hirsch-Schälchen, gekauft im September in Mainz.
Ist noch richtig schön winterlich, oder?

Wenn ich die Fotos so betrachte-
ich glaube ich muss in die Küche und mir einen leckeren Espresso mit Milchschaum machen...

Wie schon erwähnt, die  häufig genannte Kritik bzgl. des Kapselpreises sehe ich nicht so. Wer sich für die Maschine und das Kapsel-System entscheidet, hat sich damit beschäftigt und weiß das auch.

Qualität hat eben eben ihren Preis hat und das schmeckt man eben.
 
Einen schönen Sonntag und eine gute Woche wünsche ich allen meinen Lesern!
Marita



Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    du hast dein Produkt gefunden, und da spielt der
    Preis keine Rolle.
    Im Moment habe ich "mein" Produkt noch nicht
    entdeckt.

    Frohe Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallole,du da!
    Was höre ich du bist jetzt schicki-micki?hihi...was soll ich den sagen...ich erwische mich öfters Mal sagend:muss ich haben!So ist das...mann findet was,gefällt und pronto...GEKAUFT.So sind wir Menschen...immer wieder Menschlicher,grins.Ich habe mich geschwören ,nespresso kommt nicht ins Haus.(anderen gründe)...
    Gehts es dir gut?Ich habe immer noch viel zu tun und jetzt habe ich einen neue Job im Hamburg...
    Ich wünsche dir einen schöne Woche mit viele Überraschungen. Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marita,
    da hast du dir ja genügend Vorrat für die nächste Zeit zugelegt. Ich vertrage diese Art von Kaffee überhaupt nicht und mache immer den ganz normalen in der Kaffeemaschine (bin total out darin, ich weiß).Ich krieg es immer am Magen davon und habe schon so einige verschiedene ausprobiert.Ich bin ja sowieso kein richtiger Kaffeetrinker - außer Morgens ein bis zwei Tassen und das wars, danach Tee oder Wasser. Das leckere Hüftgold hätte sich bei mir bestimmt nicht so lange gehalten, denn für Trüffel lasse ich alles stehen und liegen.
    Dir eine schöne Woche und ganz liebe Grüße,Christina

    AntwortenLöschen
  4. Hui liebe Marita, da hast Du einen großen Vorrat an Kaffeespezialitäten angelegt.
    Diese herlichen Trüffel hätte ich auchgerne probiert, bin ja eine Haschkatze, wenn ich auch auf das Hüftgold achte.

    Bisher schmeckt mir Kaffee selbst aufgegossen in einer vorgewärmten Bodumkanne am besten. Für die schnelle hab ich ne Senceo, doch reizen tut mich der Geschmack nicht.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita.... also wir haqben im Büro auch eine Nespressomaschine...und ich binseit 4 Jahren Teetrinken... ausser manchmal im Büro... diesen Nespresso -die schwächste Sorte...vertrag ich eig. ganz gut... wenn man so wenig kaffe trinkt wie du..d.ann finde ich das eh total OK.... da kann man sich des leisten... aber es gibt ja Leute die trinken einige Kannen am Tag... die Trüffel... oh lecker schmecker... ich bin auf Abnehmkurs... will ich grad net..
    lg von der tina
    mail erhalten???

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Errungenschaft. Mein Sohn schwört auch auf die Nespresso-Kaspeln. Ich denke auch, bei ein bis zwei Tassen am Tag ist das nicht zu teuer.
    ♥ Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    Nespresso kenne ich gar nicht. Habe zumindest auf der Hohen Straße und Schildergasse gar nicht aufgepaßt, wo Nespresso liegt ... bei den Trüffeln läuft mir allerdings das Wasser im Mund zusammen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,

    dafür ist man Mensch, daß man auch einmal Gelüsten nachgibt. :-)
    Ich trinke zwar (und eher selten) Kaffee und dann auch nur von Omas Handmühle gemahlen noch aus echten Bohnen, aber ich kann Dich schon sehr gut verstehen!
    Wenn ich mal in der Stadt bin, gehe ich gern auf einen Cappuccino in ein Café oder Restaurant, wo ich weiß, daß es da nichts aus der Tüte gibt und sie ihr Handwerk auch beherrschen. Ansonsten gibts bei uns eher Tee.

    Die Kapseln sehen jedenfalls sehr stylish aus in den schönen Farben.
    Das macht für einen Kaffeetrinker bestimmt Spaß, damit umzugehen. Wenn ich so etwas haben wollte, würde ich auch nicht auf den Preis schauen, egal was andere sagen.

    Bei den Trüffeln würden meine Jungs jetzt sicher sehr gern zugreifen, die wünschen sie sich auch immer zu Weihnachten.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,liebe Maritta
    Trüffel ja ..Kaffee nicht unbedingt..muß aber gestehen ist schon ein Gemackserlebbniss der Nespresso..ich war vor 2 Jahren in Österrreich in einem Nespresso Laden das ganze Ambiente ein Traum..und an der Wand hingen lauter
    Kunstwerke aus den Kapseln..war schon toll..wünsche Dir noch eine schöne Woche..hier ist leider der Winter zurück..GLG Gisy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!