Donnerstag, 17. Januar 2013

Weiße Grüße

Schnee und Frost im Januar finde ich normal. Schließlich ist Winter. Auch wenn es einen allmählich nach Frühling sehnen lässt - Frühlingsblumen kommen mir noch nicht ins Haus. Ich habe weiterhin Lärchenzweige und Kiefernzapfen ver-dekoriert, das passt zum Januar. Eine Schale mit Erdnüssen schmückt zusammen mit weißen Kerzen auf einem Tablett meinen Glastisch.








Im Winter esse ich gerne deftige Eintöpfe. Der Weißkohl-Hackfleisch-Topf ist schnell gemacht und schmeckt am nächsten Tag noch besser. Einfach Hackfleisch mit zwei Zwiebeln anbraten, kleingeschnittenen Weißkohl dazu und zwei bis drei mittlere gewürfelte Kartoffeln. Alles anschmoren und mit Gemüsebrühe aufgießen. Etwa 45 Minuten leicht köcheln, abschmecken und mit Creme fraiche servieren.
Die Müslischalen habe ich zu einem sensationellen Preis bei D*pot gekauft. Sind sie nicht himmlich?
(Leider brauchen die Schalen recht viel Plalz im Schrank- ich habe dafür einiges umräumen müssen)

Überhaupt habe ich angefangen so einiges auszumisten und zu entsorgen. Zuviel Ballast- das ist nichts für mich. Ich mag es eher schlichter. Der Jahresbeginn ist immer ein guter Zeitpunkt zu entrümpeln.
"Simplify your life!"

Ein Tipp für alle, die  Probleme mit Blogger haben: 
Mit Google Chrome kann man wie gewohnt die Bilder über "Dateien auswählen" hochladen. 
Das umständliche holen aus den Picasa Web-Alben entfällt dabei ( ist aber auch möglich)

Mit den kleinen winterlichen Impressionen grüße ich alle Leser recht herzlich!
Marita

Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    gerade sehne ich mich dem vollen Erblühen meiner Hyazinthe entgegen, da kommt so ein Post ;o) Aber Recht hast Du schon. Und wie wir gerade gezeigt bekommen, ist es richtig Winter. Vielleicht lag meine *Verfehlung* an dem pipiwarmen Regenwetter, das an April erinnerte? ABC, die Katze lief im Schnee... ein süßes Photo ♥
    Deine Tassen mit Engelsflügel sehen toll aus. Und das Rezept ist scheinbar wirklich einfach. Das ist was für uns!
    Einen schönen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,
    mir geht es wie Elke, ich warte auch auf die Hyazinthenblüte im kleinen Wintergärtchen, aber das ist auch die einzige Frühlingsblume, die es zur Zeit bei uns im Haus gibt, und das auch in Weiß, also irgendwie doch noch ein bisschen winterlich ;-). Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich bei dem ungewöhnlich warmen Wetter der vergangenen Wochen (im Garten hatte schon einiges ausgeschlagen) hier und da beinahe in Versuchung geraten bin, den Frühling ins Haus zu holen.
    Ein schönes Foto ist das von Deiner Katze im Schnee! Unser großer Kater geht augenblicklich kaum noch vor die Tür und der kleine darf noch nicht raus. Möchte auch lieber nicht wissen, was der dort alles anstellen würde...
    Liebe Grüße über die Berge
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita,

    das Wetter richtet sich nicht nach uns, sondern wir müssen uns nach dem Wetter richten.
    Das ist auch gut so; denn sonst wäre noch mehr Chaos.

    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Eine leckeren Eintopf ist genau das richtige in dieser Jahreszeit, liebe Marita, danke für´s Rezept. Herliche Schneeimpressionen hast Du gemacht, so muss der Winter sein.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita,
    ich bin zwar kein Wintertyp und mag ihn auch nicht so, aber Deine Bilder sehen traumhaft schön aus. Na klar, wir haben Winter und müssen das Wetter so nehmen, wie es kommt.
    Das Rezept für den Eintopf habe ich mir mal notiert und werde ihn ausprobieren.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,
    den Kohltopf mache ich auch ab und zu - direkt für zwei Tage dann, weil er ja dann noch besser schmeckt. Hier hat es eben wieder angefangen zu schneien und mir ist es eindeutig zu kalt und zu isselig. War schon ewig nicht mehr beim D.... und beim schweden auch nicht, muß unbedingt mal wieder nach S....
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  7. Eintöpfe im Winter sind das allergrößte.

    Die vertreiben die Kälte.

    Süß die Katze im Schnee.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marita,
    Weißkohl mit Gehacktes hatten wir zuletzt auch mehrfach - aber nicht als Eintopf. Im Bräter, Weißkohl auf dem V-Hobel klein geschnitten, gemeinsam mit Gehacktes angebraten, Gewürze Salz, Pfeffer, was sonst noch, weiß ich nicht mehr. War sehr lecker !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita,
    schöne Winterbilder hast du und die himmlische Müslischale passt da prima dazu. Deine schwarze Katze sieht im Schnee noch viel schwärzer aus, LOL. Eintopf mag ich im Winter auch gerne, besonders, weil er einfach zu kochen ist und man hinterher nicht viel Abwasch hat. Auch das gehört zu Simplify your Life. Das Buch habe ich auch gelesen. Aber ich denke, wenn ich anfänge, mein Leben zu simplifizieren, wäre das ein ganz schon komplizerter Prozess.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita
    Deine Winterbilder sind wunderschön und Dein Eintopf sieht so lecker aus! Eintöpfe mag ich im Winter ganz besonders. Die Müslischalen sehen ganz bezaubernd aus.
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Marita,
    wirklich schöne, winterliche Bilder. Vor allem das Pferd und die Katze.
    Ich habe auch noch keine Frühlingsblumen, mir ist es auch noch zu früh. Aber die Chili-Nachzucht hat schon begonnen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    auch ich mag deine schönen Winterbilder mit lieben Tierchen gern - der Garten sieht jetzt richtig verzaubert aus -

    bei uns gibt es morgen auch Eintopf - ich finde Eintöpfe auch besonders lecker um diese Zeit -

    deine Müslischalen sind aber süß -

    herzliche Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  13. Schöne, stimmungsvolle Winterimpressionen!

    Liebe Grüße,

    Marina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!