Donnerstag, 12. April 2012

Damals in den 50ern...

wurden die Kinder immer nach Ostern eingeschult.

Die Fotos fielen mir in die Hände. sie entdeckten quasi mich und ich dachte
ein bisschen Nostalgie - warum nicht. Außerdem passte es gut in die Jahreszeit- so nach Ostern.


Ich bin 10 Jahre jünger als mein Josef und ich fiel mit meinem Jahrgang genau in die Umstellung zum Schuljahrsbeginn von Ostern auf den Herbst. Dieser Wechsel wurde in NRW die süddeutsche Lösung genannt: Die Übergangszeit vom 1. April 1966 bis zum 31. Juli 1967 wurde in zwei Kurzschuljahre geteilt, am 1. Dezember 1966 sollte - wie bislang zu Ostern und künftig im Herbst - eingeschult und versetzt werden: Meine Einschulung am 1. Dezember war also im ersten "Kurzschuljahr".



Das Foto vom Einschulungstag
hielt ich jahrelang unter Verschluss...
finde ich immer noch scheusslich.



Das Foto von Josef aus den 50ern dagegen - viel gefälliger!
"Zucker pur" sind auch die I-Dötzchen ganz oben!
Josef ist ganz links zu sehen.
Passend dazu zeige ich noch Bilder aus den 50ern.
In unserem Heimatmuseum ist an Ostern eine neue Dauerausstellung "Fünfziger Jahre"
eröffnet worden.
Das Heimatmuseum ist übrigens in meinem alten Schulgebäude untergebracht.
Wer einmal in unsere Gegend kommt, sollte es unbedingt besuchen!




 
So, das wär's mal wieder.

Ich muss jetzt wieder ran....
bin dabei die Holzdecke im Schlafzimmer zu streichen, erster Teil, mit Vorstreichfarbe.

Liebe Grüße
Marita

Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    mir gefällt dein Bild sehr gut.

    Fotos erinnern an glückliche Zeiten, an Zeiten, die vorbei sind, und die nie mehr wieder kommen.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. ...hei Marita.Wie gehts unser lieblings reporterin?Hast du mich vermisst?Wir sind in Brasilien gewesen und das wär was für dich...überall was zu fotografieren,hihi,vieles hat sich verändert in mein Dorf.
    Ich finde deine Foto süss...das waren Zeiten nicht wahr?Zeigt noch mehr...Schöne Woche.Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita,das ist ja ein schöner Rückblick!Ich liebe solche "Ausflüge" in die Vergangenheit sehr!Von mir gibt es übrigens auch so ein Foto mit dem "tollen" Haarschnitt und ich möchte nicht wissen,wieviele Alben solche beherbergen!Da ist man in guter Gesellschaft!
    Euer Museum habe ich mir inzwischen angesehen!Es birgt wunderbare Schätze und ich hoffe,ich schaffe es irgendwann auch mal in die 50iger Jahre!
    Liebe Grüße,Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marita.
    Fein sind deine Fotos aus den fünfzigern.Es war
    doch die gute alte Zeit und vieles war noch in Ordnung.
    Es hat sich viel verändert gegen früher.Vieles ist ja besser
    geworden aber manches ist nicht so gut.Der Wohlstand wächst aber
    nicht immer ist alles okay.
    Schönes WE und lieeb GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita ,
    vielen Dank für deine Bilder aus den Fünfzigern . Bin wohl erst in den 60 . geb , aber die möbel kenne ich auch noch --- ach und ich kam auch erst nach dem Sommer in die Schule .
    Marita mach es gut ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Oh Marita, das ist ja eine herrliche Reportage... Ich glaube, morgen steige ich mal auf den Estrich..
    Herzliche Grüsse, Trudy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,

    so ein Kurzschuljahr hatte ich auch - ich glaube, das war im 2. oder 3. Schuljahr. Die kleinen Museen schlabbere ich ganz gerne, weil sie mir unbedeutend erscheinen, obschon sie auch schön eingerichtet sein können. Möbel aus den 50er Jahren, da wir ich vor längerer Zeit einmal im Zeughaus (Appellhofplatz) in Köln. Zwecks Kennenlernen werde ich dir eine Mail schreiben. Meine Mailadresse lautet: Dieter.Wimmers@telekom.de.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    es ist immer wieder schön in alten Bildern zu schmöken. Aber wer gefällt sich da schon drauf? Die Mode, der Haarschnitt usw. Na ja, früher war es aber chic.
    Zeig ruhig noch mehr.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita,
    auch mir gefallen solch nostalgische Fotos sehr und
    dennoch, soviel kommt mir darin "bekannt" vor.
    Bei uns in A bzw in Wien gab es stets erst im Herbst die EInschulung.
    Die Schulranzen aus Leder...ja, die kenne ich auch noch,
    und bei der 50er Jahr Ausstellung auch so manches Teil.
    Uijeh, so eine Frisur wie du mußte ich damals auch tragen, dabei habe ich mir nichts sehnlicher gewünscht, Zöpfe zu haben wie sie die meisten Mädchen damals trugen. Leider hat das meine Mutter nicht erlaubt und der Gang zum Frisör war stets ein sehr trauriger.
    EIn schönes WOE und liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  10. Mein 1. und 2. Schuljahr waren Kurzschuljahre - eingeschult 1966 im Sauerland. Und so einen Schulranzen wie im ersten Bild hatte ich auch. Im Winter haben wir uns immer darauf gesetzt und sind die Haenge runtergrutscht (sehr zur "Freude" unserer Muetter).
    Hier bei uns wird im Herbst bzw. Spaetsommer (August) eingeschult, und die Schule beginnt mit der K-Klasse - Kindergarten, was in etwa dem ersten Schuljahr in Deutschland entspricht. Die meisten Kinder sind 5 zu dem Zeitpunkt, einige bereits 6 und manche noch 4. Schultueten gibt's auch nicht (ich hatte allerdings eine fuer meine Tochter gebastelt). --- Heute ist ein guter Tag, denn ich habe Dein blog entdeckt.

    AntwortenLöschen
  11. Ach her je liebe Marita,

    so viele alte Schätze sind mir wieder in Erinnerung gekommen.
    Solch ein Rückblick ist stets spannend und schön.
    Und dennoch erschrecke ich mich , wie schnell doch die Zeit verronnen ist.
    Ich bin ein Kind der Mittsecjziger, aber an solchen Tony's ( Schulranzen )
    kann ich mich sehr gut erinnern.
    Meiner war aus Leder und in Dunkelrot ..oh was hab ich ihn geliebt.
    Selbst als ich ihn nicht mehr brauchen konnte, wo er einfach für all die Bücher zu klein wurde hab ich ihn gehütet wie ein Augapfel.
    Den Tisch, die Clubsessel,
    die Uhr ...hach das waren Zeiten.

    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Eine tolle Zeitreise!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schönes Blog :) Viele Grüße und Küsse aus Polen ; * ♥

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marita,
    deine schönen Fotos, wecken Erinnerungen an meine ersten Schuljahre. Ich erinnere mich noch sehr gut an meinen ersten Tornister. Er roch so herrlich nach Leder und außen baumelte am langen Faden, daß Läppchen der Schiefertafel. Ja - das musste damals so sein. Heute würde man sagen, das war "in". Diesen braunen Ledertornister habe ich jahrelang geschleppt, er diente als Büchertasche, Wurfgeschoss und sogar als Rodelschlitten konnte man ihn im Winter benutzen. Er war "unkaputtbar" (lach).
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und viel Freude beim Werkeln!
    Herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  15. Oh was schöne Fotos !!So sahen wir auch aus .Bin 1967 aus der Schule gekommen ,das Kurzschuljahr hatten wir grade noch mitgemacht .Die Fotos von der Einrichtung sehen wirklich so aus wie es war .Lg Ina

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja eine tolle Idee, liebe Marita!
    Ja, an Ostern wurde auch ich noch eingeschult, allerdings wohl noch ein wenig eher als Du ;-) Aber was sind denn I-Dötzchen? Den Begriff kennen wir Niedersachsen nicht.
    Und die Schulranzen ... da steckte damals noch bedeutend weniger drin! ;-) Die armen Kleinen von heute mit ihrer schweren Last! Allein und zu Fuß ging man auch noch zur Schule - ja das waren noch Zeiten ...
    Danke für die schönen Bilder, auch aus dem Museum!

    Liebe Wochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Marita
    Ein wunderschöner Post! Auch ich wurde noch nach Ostern eingeschult. Ja, das waren wirklich noch Zeiten. Holzpult, Griffelschachtel, Schiefertafel und ein weiter Schulweg, den man zu Fuss gehen musste. Ich wünsche Dir einen schönen und gemütlichen Sonntag.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Danke, für den Spaziergeng in die vergangenheit. Ich kenne solche fotos von meinen Eltern.
    Die fotos Eurer Abi-Feier, sind auch sehr schön, da ist man stolz als Mutter.
    LG aus Köln
    Gabi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Marita,

    vielen lieben Dank für deinen Kommentar, der ein kleiner Anspurn für mich ist :-)

    Die Cocktailsessel auf dem vorletzten Bild sehen klasse aus! Heute reißt man sich ja um sowas! Sehr schick!

    Wünsch dir noch eine schöne Woche!
    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Marita,

    ich mag diese alten Schwarz-weiß-Bilder so gern -

    ich musste schmunzel als ich das Foto von dir sah - wir könnten Geschwister sein - fast genauso ein Foto existiert von mir - grins -

    ich wünsche dir alles Liebe -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Marita
    Herzlichsten Dank für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag und grüsse Dich herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. Davon hat mein Vater auch immer erzählt....

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Die Bilder wecken Erinnerungen.....

    Ich bin am gleichen Tag wie Du eingeschult worden!

    Herzliche Grüße,

    Marina

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Marita, was für viele neue Sachen du hast auf deinem Blog, (ich muss zugeben hab schon länger nicht mehr vorbeigeschaut, schäm) wie süss die Fotos von Früher, ich muss aber gestehen du siehst dir immer noch ähnlich mit deinem Lächeln...mein Sohn wird nun übrigens im Herbst auch eingeschult, das wird auch für uns dann ein anderer Lebensabschnitt werden....LG Tania

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!