Samstag, 18. Februar 2012

Backe, backe Kuchen...

Spontan habe ich heute einen Kuchen gebacken. Einen Guglhupf. Dieser einstige Arme-Leute-Kuchen besteht aus nur wenigen Zutaten: Mehl, Milch, Butter, Zucker, etwas Rum und Hefe.
Das Rezept habe ich von hier. Er ist herrlich gelungen und schmeckt oberlecker!
Er ist nicht sehr süß, aber herrlich luftig und locker. In Ermangelung von Puderzucker habe ich einen Vollmilchschokoladenüberzug gemacht mit geriebener weißer Schokolade.

Guglhupf ist nur die Form. angeblich stammt der Klassiker aus dem Elsass und aus Österreich.

Danke Anne für das Rezept und die Inspiration!




 

Kommentare:

  1. ....lecker, lecker sieht der Kuchen aus...ich liebe Gugelhupf-KUCHEN in allen Variationen. Laß ihn dir schmecken u. genieße ein Stück für mich mit.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,

    der Kuchen ist dir perfekt gelungen. - Man sieht es, und fast kann man
    es schmecken.

    Herzliche Abendgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. ...und da hole ich mir, liebe Marita, um 2 Uhr nachts noch einen Gusto auf Deinem Blog...
    Du hast den Guglhupf aber auch zu schön präsentiert!
    Schönen Sonntag und liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  4. hallo liebe Marita,
    ich bin sehr froh, dass ein wenig Alltag bei dir eingekehrt ist und dir einige Dinge wieder Freude bereiten - wenn auch nur kleine - ich drück dich -
    die Tapete bei uns ist nur eine Bahn - wär mir sonst zu unruhig -

    vielleicht sehen wir uns am 17. od. 18.03. im Waschhäuschen??? Frühlingsfest!! - vielleicht kommen noch andere hin? - was meinst du?

    hab einen schönen Sonntag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita,
    du willst mir wohl mit deinem Kuchen eine lange Nase machen, grins...
    Ich liebe solche Kuchen. Auch die Bilder von der Tanzgruppe mit deiner Tochter sind herrlich. Ich habe heute frei gemacht - und mal wieder gebastelt, gleich gehts auf die Couch und der restliche Abend genossen. Wünsche dir eine schöne Woche und ganz ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mariza,

    ich liebe Gugelhupf und deiner sieht so lecker aus da könnt ich gleich loslegen... Also heute schaue ich mir fast nur Kuchenfotos, das WE war wohl wie gemacht dafür...
    Hoffe es geht dir gut. Hab eine schöne Woche und Genesis dein Kuchen...

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,

    ich beiss da jetzt sofort rein. Der sieht so lecker aus und dieser Überzug ist super. Beim nächsten Mal versuche ich einen Zitronenguss mit Puderzucker, bestimmt auch gut oder noch ein bisschen Rum mit rein, hmmm.

    GGG Anne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    probieren würde ich Deine Kuchen gerne. Ich mag die trockenen. Torte gibt es bei uns nur zu Festtagen. Dein Kuchen sieht ganz anders aus, als der, den ich für heute gebacken habe: Schokoladenkuchen nach einem Rezept von Sonja aus WuG.
    Viele liebe Grüße. Evi

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm ja ein Gugelhupf ist schon was feines und ganz gut schmeckt ein Germgugelhupf mit Rosienen,auch Wagger genannt, der wurde früher immer von meiner Oma gemacht. Wenn ich daran denke so ein Sonntagsfrühstück mit Kaffee und dem Gugelhupf ein Traum!

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Herta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!