Donnerstag, 16. Februar 2012

Die jecken Tage beginnen

Mit diesen Fotos der Showtanzgruppe "Flashlights" meiner Tochter
möchte ich allen Karnevalsjecken
eine "jecke Zeit" wünschen!






Kommentare:

  1. Hallo Marita...laut fesche Mädels... deine Tochter auch..ist das die Blonde??? denke mal

    ich- wir sind keine Faschingsfäns...wir hauen ab zum Skifahren....lg von der tina

    AntwortenLöschen
  2. Hellau,
    tolle Kostüme bei guter STIMMUNG. Tolle Aufnahmen. Ich mach mir da nicht so viel von Fasching.
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möchte mich für deinen lieben Kommentar bedanken. Das Bild mit der Kamera ist Simone.....mich hat sie auch abgelichtet (auf ihrem Blog).
      LG
      Bettina

      Löschen
  3. Liebe Marita,

    die Fotos sind sehr schön.

    Alles Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marita ,
    herzlichen Dank für deinen liebebn Kommentar .
    Ui ... so die Mutter - die Tochter , man sieht sofort , welches Mariechen deine Tochter ist . Ich wünsche euch eine schöne närrische Zeit .
    Liebe Grüße ,
    mach es fein & pass auf dich auf ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita,

    bei uns sind die jecken Tage auch los gegangen. Meine Frau macht Köln unsicher und ich darf auf unsere 6 jährige Tocher aufpassen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    bei uns war heute in der Firma eine Faschings-Party und anschließend ging ein Zug -
    dein Töchterchen sieht "lecker" aus -
    ich wünsche dir alles Liebe - Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    ich habe heute garnicht mitbekommen, daß Altweiber ist.
    Nicht beim Einkaufen oder bei der Arbeit.
    Vielleicht weil es heute so regnerisch und grau war.
    Da bringen die Mädschen Farbe ins Leben.

    LG - Heike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich dazu dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Meine Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich die Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.