Montag, 31. Mai 2010

Amsterdam

"Traum von Amsterdam"

am letzten Mai-Wochenende war es endlich soweit:
4 befreundete Ehepaare starteten mit dem ICE INTERNATIONAL von Köln nach Amsterdam
...wie geil ist das denn???
ein Blöckchen mit Taschengeld für uns!!!
(...man beachte das Cover...!)
30 Fünf-Euro-Scheine Taschengeld für meinen GG und mich!
Zu unserer Silberhochzeit vor einem Jahr hatten wir
einen Gutschein über diese Summe erhalten
und wir hatten schon gerätselt in welcher Form...
Gute Stimmung auf dem Bahnsteig
Wir mussten auf die Rückseite des Bahnhofs


Centraal Station
Der Hauptbahnhof (links) ist 350 m lang
erbaut 1889 steht auf 10.000 Baumstämmen
ungewöhnlich prachtvoll wirkt der Bahnhof, wie ein Schloss

etwa 10 Minuten dauerte die Fahrt mit der kostenlosen Fähre
zu unserem Hotelschiff "Amstel Botel"
Nachdem wir unser Gepäck verstaut hatten, ging's wieder mit der Fähre zurück in die City-
gab es doch soviel zu entdecken...

Festgestellt haben wir, dass die Holländer es nicht mögen, sofort Deutsch zu sprechen, obwohl sie es gut verstehen und auch sprechen, also haben wir unser Englisch gestestet und oft haben die Holländer von alleine ins Deutsche gewechselt.
Dieser Wintergarten im Nobelhotel am Dam wurde im Reiseführer erwähnt-
als wir dort ankamen, wollten wir aber nicht als einzige Touris dort piekfein Kaffee trinken....



Shopping-Paradies Amsterdam:
es gibt nichts, was es nicht gibt. Hier ein Geschäft mit
holländischen wunderschönen Stoffen zum quilten...

Das Kaufhaus "Bienenkorb" am Dam
Auf dem großen Albert-Cyup-Markt gab es ALLES.... von indischen Stoffen und Gewürzen zu leckerem Obst und frisch gepressten Säften, Käse, Kleidung und Ramsch, Haushaltswaren, schöner Deko bis hin zu Blumen und Kuriositäten... fast unsere gesamte Gruppe....
macht eine kleine shopping-Pause

typisch Amsterdam: die hohen Bürgerhäuser

Parkhaus nur für "fiets"

nochmal eine kleine Stärkung mit
lekker koffie verkeerd ( Kaffee verkehrt herum-Milchkaffee)
wunderschön war auch die Grachtenfahrt...
die wir Samstagnachmittag bei schönem Wetter machten



Souvenirs, Souvenirs....

ebenfalls typisch Amsterdam-
die vielen Coffeeshops, in denen man softdrugs kaufen und konsumieren kann


Am Samstagabend hatte beständiger Regen eingesetzt,
gut dass wir fast alle beschirmt losgehen konnten...

Ziel war das "Sea-Palace", ein schwimmendes Restaurantschiff.
Das chinesische Restaurant ist die perfekte Kopie des Original-Restaurants in Shang-Hai
und bietet 700 Plätze. Nicht unbedingt "Low-Budget"...
Ohne Reservierung fanden wir aber noch einen schönen runden Tisch für uns alle.
Spät am Abend machten wir uns dann noch mal zu einem größeren Stadtrundgang auf, zuerst durch eine ruhige Gegend entlang der Grachten und zum Rotlichtviertel der Walletjes, wo in den berühmten Schaufenstern leichtbekleidete Damen stehen...Es war ein toller Kurzurlaub, anstrengend, vor allem für mich, weil ich doch am Sonntag gepürt habe, dass ich einfach noch nicht so gut gut zu Fuß bin... aber abschließend kann ich sagen, dass
die multikulturelle Grachtenmetropole Amsterdam die Reise auf jeden Fall wert war
und mit 8 Leuten unterwegs zu sein ohne Streit und schlechter Stimmung-
hat wunderbar funktioniert!
Marita

PS: Erkennt Ihr mich ... ? In der braunen Jacke rechts- myself!













Kommentare:

  1. So einen tollen Ausflug kann einem auch das Wetter nicht vermiesen. Tja, da mit der deutschen Sprache ist so eine Sache....auch nach so vielen Jahren und schon einigen Generationen. Aber ich glaube, da werden auch unsere Kinder noch mit leben müssen. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,
    hab eben das gleiche gedacht wie Inge, die Deutsche Sprache mögen die einfach nicht so gern, aber Amsterdam ist eine Reise wert. Wir waren nur mal einen Tag da und ich fand es einfach toll,hatten uns vorgenommen wiederzukommen, doch bis jetzt ist noch nicht daraus geworden.
    Wünsche dir eine schöne Zeit, liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!!
    Oh da hattet ihr sicher eine Menge Spaß...und viel erlebt wie man sieht...toll!!
    Wünsch dir ein schöne Langes Wochenende!!
    Grüne Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marita,
    das sieht richtig verlockend aus - da wär ich gern dabei gewesen - tolle Bilder von offensichtlich schönen Erlebnissen - oh der Blumenmarkt wär was für mich - und Pralinen - und Deko und.... - grins -
    wir überlegen, ob wir am Sonntag zu euch auf den Blumenmarkt kommen - mal sehen -
    viel Spaß und ein schönes langes Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita,

    vielen Dank für deinen Besuch und den netten Kommentar :o)

    Amsterdam würd ich auch mal gern besuchen... das stell ich wohl gleich mal auf meine Reisewunschliste, damit Schatzi sich danach richten kann *g*

    LG

    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,
    ja, Amsterdam ist eine Reise wert, das hast Du alles so schön dokumentiert und ich glaube, die Reise hat Euch wirklich Spaß bereitet und schade, dass das Wetter so wechselhaft war, wir hatten vor Jahren das Glück gehabt bei etwas schönerem Wetter die Stadt zu sehen und auch die Grachtenfahrt zu machen. Und das die 8 Personengruppe so gut unterwegs war, deutet daraufhin ihr seid "geprüfte" und nette Truppe...:-) LG und einen schönen Feiertag wünscht Dir Rita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita!

    Ganz sicher ein unvergesslicher Tag ... bekanntlich liebe ich ja Holland ... sind nur 20 min bis zur Grenze. Bis Amsterdam ist es etwas weiter ... aber ich könnte bei den Bildern gleich los düsen.

    Herzlichst, Bea

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marita, das war wohl eine schöne Reise.
    Danke für die informativen Foto.
    Ich war noch nie in Holland, ist ja auch ein Stück weit weg von Wien.
    Dein Knie...alles paletti?
    Ich war jetzt beim MRT.
    Also viel lateinisches Kauderwelsch, Bakerzyste habe ich schon seit Jahren (jetzt spüre ich sie zeitweilig).
    Den Schlußsatz verstehe ich sinngemäß, aber trotzdem nicht wirklich.
    Denn man ist sich nicht sicher, ob das alles von einer rheumatischen Grunderkrankung herrührt pder ob es von einer Athrose ist.
    ich meine, das sind 2 Paar Schuhe.
    Das eine Bindegewebe, das andere Knochen.
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,

    hatte dich gleich "entdeckt" zwischen den Anderen, den Fotos nach war es wirklich eine schöne Zeit und ihr hattet viel Spass!
    In Amsterdam waren mein Mann und ich vor 36 Jahren, da war vieles anders... Gibt es noch die Hippieboote? Also die Holländer die wir in Kroatien getroffen haben sprachen alle deutsch... damals in Amsterdam auch. Aber vielleicht ist es jetzt anders.

    Nur damals hatte ich mit Deko nicht viel am Hut... deswegen habe ich solche Läden auch nicht gesehen oder es gab sie damals nicht. Hast schöne Fotos gemacht, da bekommt man Lust wieder hinzufahren.....

    Dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!