Dienstag, 19. Juni 2018

Holland Teil 2

Ich habe eine kleine Pause vom Bloggen gemacht, es kostet so viel Zeit. Aber ich möchte auch nicht völlig auf die Bloggerei verzichten... überlege nun, ob ich nicht  zu Instagram wechseln werde...

Weiter geht es erstmal hier mit Fotos aus Holland.
Ich hatte sie schon zum Zeigen abgespeichert.

Bis bald mal wieder!

































Kommentare:

  1. Das sind tolle Aufnahmen Marita. Dankeschön. Ich finde ja Insta ersetzt keinen Blog.
    Schönen Dienstag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Impressionen liebe Marita.

    Du musst Dich nicht selbst unter Druck setzen mit dem Blog. Ich finde Instagram zwar auch ganz schön, aber wie Tina schon sagte, für mich ist das kein Ersatz, hächstens eine Ergänzung zum Blog.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. das sind wirklich tolle Impressionen liebe Marita,
    ich bin auch der Meinung, dass Insta den Blog nicht ersetzt.
    Ich war ein halbes Jahr auf dem Insat unterwegs, hat mich mehr Zeit gekostet wie mein Blog.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, jetzt bin ich die Vierte, die Bloggen besser findet als Instagram... Ich versuche jetzt seit mehreren Abenden, mich in Instagram einzuschwingen - die Flut der einzelnen Bildchen erschlägt mich und hinterlässt manchmal ein ganz schales Gefühl. Meine Sache wird das wohl nicht, obwohl sich dort viele wiederfinden die ich schätze und mag und als Bloggerin immer verfolgt habe.
    Deine Nordhollandfotos wecken schöne Erinnerungen und den Wunsch, in diesem Sommer doch dorthin zu kommen. Es ist nicht immer alles so einfach mit meinem Gefährten...
    Ich wünsche dir weniger Stress und Muße, auch für den Blog, aber nicht nur.
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt....bloggen kostet Zeit, aber für mich wäre Insta und Co keine Alternative bzw. Ersatz. Ich mag diesen Hype darum nicht, auch bei Face, von wegen Klicks und Co.

    Also wenn du nach Insta gehst dann werde ich dich nicht mehr verfolgen können denn da bin ich nicht und bei Face nur sporadisch. Musst du für dich halt rausfinden was dir liegt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita, lange nichts voneinander gehört. Ich glaube nicht, dass du dich zwischen dem Bloggen oder Instagram entscheiden musst. Es geht ja beides parallel. Ich bin auch aktiv auf Instagram, aber auf den Blog mag ich nicht verzichten.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,

    ich grüße Dich herzlich.....
    Ja, bloggen kostet Zeit und es wandern auch immer mehr Blogs, die ich früher sehr, sehr gerne besucht habe, zu Instagram & Co. ab, aber es ist für mich genau so, wie Astridka schon geschrieben hat - es erschlägt mich auch..... Wenn man überall sein will, kostet es so viel Lebenszeit...
    Ich bleibe bei meinem Blog, der macht mir Spaß....

    Ganz liebe Grüße und schönen Abend
    Uschi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich dazu dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Meine Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich die Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.