Dienstag, 4. Dezember 2012

Adventskalender

Ruckzuck ist der 1. Advent schon vorbei!
Heute ist schon der 4. Dezember... und ich weiß nicht, wo die Zeit geblieben ist!
Die Wochen und Tage fliegen nur so dahin. So ein Tag könnte für mich auch gerne 28 Stunden haben, denn dann hätte ich auch endlich mal Zeit und Muße etwas mehr zu basteln. Bereits im letzten Jahr hatte ich vorgehabt, mein Tochterkind mit einen Adventskander zu verwöhnen, aber die traurigen Umstände kamen mir zuvor und ich schob das gekaufte Material in den Keller, wo ich es zum Glück im November wiederfand. Inspiriert hatte ich mich vor einem Jahr hier.





Die weißen Tüten habe ich bei D*pot gekauft.
Natürlich passten nicht alle besorgten Geschenke und Aufmerksamkeiten in diese Tüten, deshalb ist manchmal nur ein weiterer gestanzter Kreis als Inhalt vorhanden.  Das Töchterchen muss ihn bei mir gegen das Geschenk eintauschen!

Geärgert haben wir uns gestern: Der Inhalt war zum 1. Advent ein Thermobecher. Sie hat sich sehr darüber gefreut. Am zugigen Bahnhof morgens um 5.40 Uhr einen leckeren heißen Tee trinken- das ist doch etwas Feines! Weit gefehlt! Denn gestern war die große Enttäuschung! Der Becher vom Discounter mit dem großen A vorne ist zwar optisch todschick- ist aber leider nicht dicht!!! Rausgeschmissenes Geld, denn auch zuhause mag man nicht aus einem Becher trinken, der tropft!

Früher... als die Kinder noch klein waren, haben wir viel zusammmen gebastelt, auch ganz tolle Adventskalender. Und Leinen habe ich bestickt mit weihnachtlichen Kindermotiven, den Stoff anschließend auf eine Holzplatte gespannt, unten Vorlegescheiben aus Messing drangenäht und dann Päckchen drangehängt...Dann kam die Zeit, wo die Kinder nur noch Schokoladenkalender wollten und danach gar keinen Kalender mehr. Bis zum letzten Jahr, da meinte das Tochterkind, es wäre doch soooo schön, wenn ich ihr einen Adventskalender "machen" würde.....

Das Tochterkind ist inzwischen 20 Jahre alt - oder beser "jung". Sie ist begeistert  über ihren Adventskalender, der farblich genau in ihr Zimmer passt.

Euch allen eine schöne Restwoche ohne böse Überraschungen!

Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    das ist ärgerlich mit dem Becher.
    So hat man immer etwas Pech.

    Eine gute Adventszeit wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Einen schönen Kalender hast Du gebastelt liebe Marita.
    Ja mit Thermobechern und auch Flaschen haben wir auch schon schlechte Erfahrungen gesammelt.

    Das Basteln in der Adventzeit ist ein schönen Ritual, mache ich mit meinen Kindern und nun mit der Enkeltochter auch immer. Gehört einfach dazu.

    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Nachmittag
    ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Der Kalender ist der Hammer. Wunderschön! Jedes einzelne Tütchen so liebevoll gestaltet. Das glaube ich, dass deine Tochter sich gefreut hat. Ich bin leider ein ungeduldiger Mensch, was das Basteln angeht. Ich will anfangen und fertig sein, da kommen dann leider keine so schönen Sachen dabei raus. Aber darum ist die Menschheit verschieden... Respekt vor deinen Bastelkünsten!
    Was den Becher angeht, hier ist es wirklich so, dass man ein bißchen "mehr" investieren sollte. Bei WMF gibt es einen Teebecher to go und der ist absolut dicht. Soooviel kostet der gar nicht und das Geld ist gut investiert. Den anderen würde ich zurückbringen, müssen die nehmen, auch wenn du keinen Bon mehr haben solltest. Diese Sorte wird nämlich nur von A... vertrieben. Dann kriegst du wenigstens dein Geld zurück.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, liebe Eva, da bin ich wirklich mal gespannt, ob das klappt! War ein 2-er Set, und ich habe weder den Bon noch die Umverpackung...

      Löschen
  4. Schöne Sachen hast du gebastelt. Die Farben gefallen mir total gut. Solche stanzer habe ich auch. Die liebe ich.
    Den Becher würde ich wieder zurückbringen. Feinkost "A" erstattet alles anstandslos.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Also ich würde mich über diesen Adventskalender auch freuen und ich bin weit über 20, lach.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  6. Der Kalnder ist wunderschön geworden.Ärgerlich ist das mit dem Becher.
    Meine ältesten Kids 22 und 19 Jahre wollen auch immer noch einen Kalender.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita ,
    zuerst fiel mir dein schöner neuer Header ins Auge , dann der feine Kalender für die Tochter . Sie hat sich bestimmt sehr darüber gefreut ,
    die Idee größere Geschenke für einen gestanzten Kreis bei dir einzutauschen finde ich genial . Ärgerlich ist es aber , wenn ein Geschenk nicht hält was es verspricht - konntest du den Thermobecher umtauschen ???
    Allerliebste Grüße & eine besinnliche Adventswoche ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marita,
    der Adventskalender ist aber auch wunderschön geworden, kein Wunder, dass sich das Töchterchen gefreut hat. Das mit dem Becher ist ärgerlich, aber sowas passiert. Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit,
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,
    das hat sich bei uns geändert, seitdem unsere große Tochter nach Freiburg gezogen ist. Letztes Jahr und dieses Jahr hat Iris ihr einen Adventskalender nach Freiburg geschickt, und sie öffnet jeden Tag ihr Türchen. Sei ist hellauf vom Adventskalender begeistert. In Freiburg hat sie gemerkt, was Traditionen so wert sind.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,
    ja, wo ist die Zeit nur geblieben ...
    wir haben früher auch viel gemeinsam gebastelt. Jetzt hat man nicht mehr so den Antrieb dafür. Aber mir fehlt schlichtweg auch einfach die Zeit. Ich betreue ja noch nebenher meine Mutti und bin fast ständig unterwegs. ;-) Da kann man all das Dekozeug ohnehin kaum genießen und ist froh, daheim mal ein wenig Ruhe zu haben.

    Da hast Du Dir jedenfalls viel Mühe gemacht und Dein Töchterchen hat nun ihre Freude daran.

    Das mit dem Becher ist wirklich sehr ärgerlich! Aber Ähnliches haben wir schon oft erlebt. Es gibt heutzutage viel, was nur den schönen Anschein hat, aber nicht wirklich etwas taugt. Trotzdem schade!

    Schöne Vorweihnachtstage wünsch' ich Dir und Deiner Tochter noch und sende viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!