Freitag, 8. Oktober 2010

Burgmarkt im und am Museumsdorf

Jedes Jahr findet  am 3. Oktober bei uns im Dorf der traditionelle Burgmarkt statt. Es ist bereits der 18.  Markt in Folge. Da wir verkehrsgünstig an der RB- und S-Bahnstrecke Siegen-Köln liegen, ist dieser Markt immer sehr gut besucht. Ausrichter ist der Förderverein des Heimatmuseums Altwindeck e. V.
Der Herr in der Mitte kommt in meinen Posts öfters vor: der Jens -
privat als guter Bekannter und wie hier in seiner Position als Geschäfts-und Schriftführer

Gerne nehme ich Euch mit
auf einen kleinen Rundgang des beliebten Marktes in unserem kleinem Dorf
am Fuße der Burgruine Altwindeck
Unsere lieben Freunde Gaby und Gerd aus Bad Wildungen
kommen fast jedes Jahr zu Besuch.
Wie im letzten Jahr auch, wurden Windecker Schnapsbänke
von Gerd zusammengebaut und
nach nach individuellen Wünschen beschriftet.
Leckeren Holunderlikör boten sie abenfalls an.

Der Rauch ist vom Museumsbackofen
Meine Freundin Ulrike von Perlen und Co
war ebenfalls zum zweiten Mal auf dem Burgmarkt vertreten

 Mittelalterflair passt gut zum Burgmarkt- dachte sich Dame "Talena"


 Wunderschöne Amulette-
toll, wie Ulrike so etwas  fädeln kann...
Patchwork                                               Zuckerbäcker
ungewöhnliche Brotaufstriche aus Wildfrüchten

 Hier noch weitere Impressionen
vom Museumsdorf 


Insektenhotel


Alpakas
Die alte Schreinerwerkstatt fand ich interessant,
so eine ähnliche Hobelbank hatte mein Vater auch 
Ich hoffe, der kleine Marktbesuch hat Euch gefallen-
war ja nur eine kleine Auswahl aus fast 70 Angeboten-
und mit meinen Mitbringseln vom Burgmarkt
( Alpakasocken und eine Amulettkette)
möchte ich mich ins Wochenende verabschieden.

Die nächsten Tage werden geprägt sein von Chaos und Aufbruchstimmung,
denn unser Sohn zieht nächstes Wochenende nach München.
Er wird dort im Rahmen seines Theologie-Studiums zwei Semester an der 
Ja, die Zeit vergeht und aus kleinen Kindern werden junge Erwachsene
und sie sollen ihr eigenes Leben leben.
Die letzte Woche bei uns zu Hause will er noch genießen.
Einserseits bin ich traurig, andererseits aber auch stolz,
dass es ihn  und seiner Berufung Priester zu werden
ein Stück näher bringen wird...
... und Weihnachten kommt er ja für ein paar Tage nach Hause.

Sonnige Herbstgrüße
Marita



Kommentare:

  1. Huhu. Vielen Dank, das ich an diesem Ereignis so teilnehmen durfte. Mein Herz schlägt doppelt so schnell auf Grund der Köstlichkeiten und all dem schönen Drumrum. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    ich kann mir vorstellen, wie es dir geht - mein Sohn ist auch ausgezogen - ganz schön leer - ich vermisse ihn - aber so ist das Leben halt -
    euer Markt war wieder sehr schön - tolle Stände - das Drumherum ist ja schon ohne Stände superschön - ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Ja, der Burgmarkt war wieder sehr schön mit Euch und die Tage davor und danach natürlich auch! Mit Michael das ist schon schwer für Dich, ja Du bist halt ein Familienmensch, genau wie ich, nur mein Sohn war schon mit 16 Jahren flügge, ich kann es auf gewisse Weise verstehen, aber unsere Kinder sind halt verschieden und das macht uns aus. Jeder muss mit seiner Familie anders umgehen, es gibt da weder Rat noch Tat, wir sind ja Gott sei Dank alle verschieden und habe andere Auffassungen. Das größte Glück ist doch, dass wir uns schon so lange kennen und gute Freunde sind und das bleiben wir auch, auch wenn die Entfernung noch so groß ist. Wir sehen uns bald wieder, keine Frage! Liebe Grüße an alle Marita, Deine Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marita.
    Oh ich bewundere deinen Sohn das er Priester werden will und das seine Berufung ist.
    Alles erdenklich Gute für ihn und das Studium.
    Schön sind solche Märkte und es macht Spaß da zu bummeln,und viele schöne Dinge zu bestaunen.
    Schönes Wochenende.Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita.
    Ich bewundere deinen Sohn und habe Hochachtung, das er Priester werden will.
    Ach Märkte sind doch immer schön,zum bummeln und kaufen.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LIebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,danke für die schönen Impressionen vom Burgmarkt! Ich wäre gerne in diesem Jahr gekommen,aber unser Erntedankfest ließ mir nicht die nötige Zeit!
    Für deinen Sohn alles Gute und viel Kraft für diesen besonderen Weg!
    Lieben Gruß,Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita, das muß ein schönes Festel gewesen sein.
    Danke für all die schönen Impressionen, haben mir sehr gefallen!
    Schön ist die Amulettkette...
    Ja, wenn Kinder ausziehen...bei meinen ist es schon sehr lange her...aber es fügt sich dann irgendwie alles...wirst sehen.
    Schönes WOE...lg Luna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marita,
    sehr schöne Impressionen von dem Burgmarkt... die Insektenhotels finde ich Klasse ! ich hätte bestimmt bei den ungewöhnlichen Brotaufstrichen aus Wildfrüchten zugelangt... sind bestimmt lecker gewesen...:-)) LG Rita

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Marita!

    Das sieht ja herrlich einladend aus!

    Mensch, das war sicher ein genialer Tag. ;))

    Die Kette ist echt zauberhaft ... würde mir auch gefallen.

    Zurecht bist du auf deinen Sohn stolz ... aber loszualassen stelle ich mich richtig schwer vor.

    Hab mir eine gute Woche!

    Herzlichst, Bea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!