Freitag, 29. März 2013

Wird doch noch alles gut?

Heute ist Karfreitag.
Ein Feiertag, jedoch ohne Feiercharakter.
Am Karfreitag wurde Jesus verurteilt, gekreuzigt und ins Grab gelegt.
(Ich erinnere mich an die Verfilmug "Die Passion Christi"- mit Mel Gibson, ist auch schon 10 Jahre her...Ein unglaublich brutaler Film, die Leidensgeschichte Jesus Christus sollte möglichst authentisch dargestellt werden.)
 
Karfreitag ist ein Tag des Verzichts und der einzige von der katholischen Kirche empfohlene oder eher vorgeschriebene Fastentag.
Ich habe nicht gefastet. Auf Fleisch kann ich meistens gut verzichten, selbstverständlich auch auf Wurst usw.
Aber nur eine Mahlzeit am Tag ist mir zuwenig.
Schließlich brauche ich meine Kräfte!
 
Meine Mutter ist seit zwei Tagen wieder zuhause.
Mit proffessioneller Hilfe schaffe ich den Tag. Und mit einer Sprechanlage.
Sie ist auf dem Weg der Besserung!
 
Heute ist Karfreitag.
Es war ein sehr anstrengeder Tag für mich heute.
Früh am Morgen lag Schnee, mal glaubt wirklich nicht, dass bald Ostern ist.
In den vergangenen Wochen habe ich wieder intensiv an unserer Dorfzeitung gearbeitet. Es war mein Zeitvertreib abends, statt fernsehen. Heute haben wir die 200 Exemplare "zusammengelegt", d.h. bei 68 Seiten im Heft sind das 3400 Blätter die persönlich durch fleißige und flinke Hände gehen und von zwei Männern gefaltet und schließlich geheftet werden. Für mich ist es immer ein schönes Gefühl, die fertige Zeitung in Papierform zu lesen, nachdem ich mich solange mit dem layouten am PC damit beschäftigt habe.
 
Da ich zum Frühjahrsputz in letzter Zeit kaum gekommen bin, habe ich mich heute dem Hausputz bei meiner Mutter gewidmet. Den Frühjahrsputz im Haus der Dällerin kommt dann dran, wenn wirklich mal Frühjahr ist... und die Sonne "alles an den Tag bringt".
 
Zu Ostern will ich noch etwas leckeres backen, mal sehen, wie die Zeit reicht.
 
Ostern ist für mich das schönste und wichtigste Fest. Heute an Karfreitag denke ich daran, wie Jesus für seine Nächstenliebe und seinen materiellen Verzicht auf so brutale und erniedrigende Weise bestraft wurde und sein Leben für uns gab. An Ostern feiern wir die Auferstehung. Jesus hat den Tod überwunden. Deshalb freue mich auf die Feier der Osternacht bei uns in der Kirche, das heißt für mich früh aufstehen. Die Feier beginnt um 6.00 Uhr! Und morgen Nacht werden zusätzlich noch die Uhren umgestellt- Sommerzeit!
 
Ein bisschen dekoriert habe ich auch, nicht viel, aber ohne geht auch nicht. Zu sehen sind auch wieder einige genähte Häschen. Gefallen sie Euch?
 
 

So, jetzt wünsche ich "schöne Ostern"-
egal wie das Wetter wird!
Macht das Beste aus den Feiertagen aber vergesst ihren Ursprung nicht!
 
Liebe Grüße-
Marita

Kommentare:

  1. Hallo liebe Marita,
    du hast die Bedeutung des Osterfestes sehr gut beschrieben und das hat mich ein wenig nachdenklich gemacht.
    Die meisten vergessen das alles.
    Ich freue mich,dass deine Mutter wieder zuhause ist und es ihr besser geht.
    Toll finde ich auch,dass du an eurer Dorfzeitung mitarbeitest.
    Wenn man dann das Endprodukt sieht,macht einen das doch total stolz.
    Deine Deko gefällt mir sehr gut,besonders die genähten Hasen haben es mir angetan.
    Ich wünsche dir auch ein schönes Osterfest.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita, ich freue mich,dass es deiner Mutter etwas besser geht,
    und du sie zum Fest zuhause hast!
    Auch ich werde Sonntag früh unterwegs sein und habe natürlich festgestellt,
    dass die Zeitumstellung mir einen Stunde stiehlt!
    Aber ich freue mich immer so auf die Osternacht und das anschließende Frühstück in der Gemeinde!
    Da wir Nachtmenschen sind,überlege ich,ob ich überhaupt ins Bett gehen soll! ;-)))
    Ich wünsche dir nun schöne Ostertage und viel Kraft für die Pflege deiner Mutter!
    Lieben Gruß,Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita,
    alles wird gut. Es kann nur besser werden.
    Ich wünsche dir viel Kraft, dass alles durchzustehen.
    Und deine Osterhasen sind ganz zauberhaft.
    Ich wünsche dir wunderschöne Ostern.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mariette,

    deine genähten Häschen sind dir tadellos gelungen.

    Ich schließe mich den guten Wünschen hier an.

    Deiner Mutter wünsche ich gute Genesung, dir viel Kraft und Zuversicht.

    In herzlicher Verbundenheit

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    ein schöner Post! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein frohes Osterfest und weiterhin viel Kraft und alles Gute und weitere Genesung für Deine Mama!
    Die Häschen sind so süß genäht, gefallen mir sehr!
    ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    ich bin so froh, dass es deiner Mama zumindest so "gut" geht, dass sie wieder
    zu Hause sein kann - für sie ist es bestimmt schöner so -
    auf dich wird noch mehr Arbeit zukommen -ich wünsche dir Kraft und Ruhezeiten - ich hoffe, du achtest auf dich -

    danke, dass du noch einmal in Erinnerung bringst, was das Osterfest wirklich bedeutet - haben viel es doch bereits vergessen oder verdrängt -

    ich wünsche dir ein paar schöne Tage im Kreis deiner Lieben -
    deine süßen Häs´chen mit den Knopfäuglein gefallen mir sehr -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    ich wünsche dir und deinen Lieben schöne Ostertage. Wie gut, dass deine Mama jetzt wieder zu Hause und in deiner Nähe ist. Es wird schwer werden und wie ich gelesen habe, hast du ja zeitlich etwas Hilfe. Denke trotzdem noch an dich und du kannst nicht rund um die Uhr da sein. Ich habe das ja schon zweimal mitgemacht und wenn du nicht aufpasst wirst du "aufgefressen" - körperlich und noch schlimmer seelisch.
    GglG Christina und die beiden Männer, die gerade auf der Couch lümmeln

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita
    ich wünsche dir und deine Familie mit Mama ein schönes Ostern!
    Pflegen ist nicht einfach aber ich find das sehr schön dass trotz Familie da smachst!
    Ich wünsche deine Mama gute Besserung und hoffe du wirst gut mit deiner Kraft um gehen!
    Sehr schöne Osterdeko, richtig süss wie du alles so gestaltet hast!
    Ich freue mich dich gefunden zu haben und komme gerne wieder!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,
    ich komme eben aus der Osternachtsmesse und ich wünsche Dir ein frohes Osterfest. Ich wünsche auch Deiner Mutter alles Gute, dass sie keine zu große Belastung für Deine Familie ist.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita... wie schön das deine Mama wieder zuhause ist...und wie du schreibst auch prof. Hilfe hast... ohne wäre für dich sicherlich sehr anstrengend...denn du weisst du brauchst auch Zeit für dich und wenn es nur die 5 Minuten sind... schön hast du den Text geschrieben:)ja den Ursprung - den sollte man nicht vergessen - in der Welt draussen ist alles so kommerziell geworden - - deine Hasen sind ja superschön gworden mit dem ungeknickten Ohr...herrlich...ich wünsch euch dennoch ein schönes Osterfest und hoffe du bist gut heute früh rausgekommen...( Uhrumstellung )pass auf dich auf und geniesst die zwei Ostertage gglg von der tina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Marita..deine Hasen sind klasse geworden..ich bin ja eher handarbeitsmäßig talentfrei und wenn ,dann nur einfache Sachen:-))ja,wir hatten heute Familientag ..ich habe eine Windbeuteltorte gebacken und sie war lecker:-)nächstes WE hat meine Tochter Geb.und deshalb musste ich sie mal ausprobieren,bevor ich sie den Geburtstagsgästen serviere:-)morgen werden wir nach Holland fahren..dort haben die Gärtnereien geöffnet :-)))und ich kann das heutige Hüftgold"ablaufen:-))) nur sitzen und schlemmen ist nicht so mein Ding..wenigstens nicht 2 Tage lang..heute war es zwar kalt,aber trocken und schneefrei,deshalb haben wir einen langen Spaziergang nach dem Frühstück gemacht..ich wünsche dir und deiner Familie einen entspannten Ostermontag..LG Irene

    AntwortenLöschen
  12. wie schön, dass deine mutter auf gutem genesungswege ist, ich wünsche ihr und dir viiiiiiiiel kraft!!!
    deine häschen sind zauberhaft!!!
    dir und deinen lieben einen sonnigschönen ostermontag
    alles liebe
    amy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!