Montag, 9. Mai 2011

Was gibt es im Moment schöneres als im Freien  die Natur zu genießen?
Heute an Muttertag waren wir fast den ganzen Tag draußen.
Am Nachmittag habe ich mit Mutter und Tochter
einen kleinen Spaziergang durch unser Dörfchen gemacht.
 So viele kleine Schönheiten gibt es am Wegesrand zu entdecken:

Ein Nachbar hatte im Februar reichlich Ziegennachwuchs bekommen,
insgesamt 13 kleine Lämmchen beleben
mit ihren Kapriolen und Bocksprüngen das Gehege.
Aber heute war es so sommerlich heiß, dass auch die Tiere den Schatten suchten.
Mein vorgezogenener Freiland-Strauchbasilikum
und den Waldmeister habe ich in der vergangenen Woche versorgt.
Tipp: Wer Waldmeister im Beet hat, kann ganz einfach und schnell
aromatisierten Zucker daraus herstellen!
Dazu den - nicht blühenden - Waldmeister
waschen, trockentupfen und mit Zucker mischen. Öfers durchrühren
und nach drei Tagen mit dem Pürierstab durchmixen- es dufet und schmeckt ganz herrlich!

An unserer Kräuterspirale wachsen im unteren Bereich die feuchtliebenden Kräuter
wie der Waldmeister (nicht im Bild) und die Zitronenmeslisse
und verschiedene Minzarten ganz besonders gut.
Die ersten deutschen Erdbeeren...
es werden bestimmt nicht die letzten sein.. soo lecker!
Das Prunusbäumchen ( jap. Nelkenkirsche) hatte unser Sohn
der Schwester im letzten Jahr zur Volljährigkeit geschenkt - es hat so schön geblüht...

Der Wein am Spalier ist viel weiter als in den Jahren zuvor,
man merkt, dass die Natur drei Wochen zu früh dran ist....

Blümchen für den Frühstückstisch zum Muttertag
Mein GG war in den letzten beiden Wochen sehr fleißig
und hat uns eine neue Terrasse aus Douglaisenholz gebaut.

Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken,
die mir immer so liebe Kommentare schreiben!
Leider komme ich oft nicht dazu selbst viel zu kommentieren.

Auch in der der nächsten Zeit werdet ihr wenig von mir lesen.
Wie es aussieht, werde ich wenig Zeit fürs Bloggen und Kommentieren haben.
Neben meinem Mini-Job und den üblichen Verpflichtungen
bin ich ab morgen als Erhebungsbeauftragte für den ZENSUS unterwegs.
112 Fragebögen warten in 31 Haushalten auf meine Bearbeitung.


Und am kommenden Wochenende werde ich die
Hessen-Flagge in unserm Garten hissen:
unsere lieben Freunde Gaby und Gerd
werden uns für ein paar Tage besuchen.
Darauf freue ich mich sehr.
( ist für mich fast wie Urlaub-
alles Unwichtige wird später erledigt)

Eine schöne Maienzeit wünsche ich euch!
Allerherzlichste Grüße
von der Dällerin-
Marita


Kommentare:

  1. Liebe Marita,
    schöne Bilder zeigst du uns.Der Garten und die Natur haben bei mir im Moment vorrang.Im Winter hat man wieder mehr Zeit zum bloggen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,

    das war wieder ein Gedicht bei dir.

    Sonnige Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marita ,
    einen wunderbaren Spaziergang habt ihr da unternommen .
    Tolle Bilder hast du wieder einmal eingefangen . Hoffe die Arbeit für den Zensus wird nicht so stressig .
    wünsche dir einen schönen start in die neue Woche .
    Ich werde jetzt ersteinmal die Wäsche entsanden ,& Joy entsalzen , wir waren nämlich am Meer .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht man wieder mal, liebe Marita, wie schön es bei euch im Dorf ist - einfach zum Wohlfühlen - ich wünsche dir viel Spaß mit deinen lieben Freunden - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita, herzlichen Dank......für diese wunderschönen Foto´s...die machen Lust auf mehr ;-) und Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Ist zwar etwas her...aber klar kann ich mich an Dich erinnern.
    Ich bin ja auch nicht die Viel-Kommenriererin,
    dazu fehlt einfach die Zeit.

    Ganz liebe Grüsse
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. So einen schönen Spaziergang durch deinen Post ist Balsam für die Seele....tolle Aufnahmen. Wünsch dir eine schöne Zeit und ein schönes Wochenende.
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    sag mal kennst du den Namen von den weißen Blümchen am Wegesrand. Bei uns sind sie auch überall - und ich finde sie so was von schön. Endlcih hat es heute mal geregnet und dadurch bin ich mal nicht im Garten und habe endlich auch mal wieder Zeit für Bloggerland - obwohl meine beiden Männer grautschen wieder hinter mir und wollen Gassi gehen. Wünsche dir noch einen schönen Sonntag. LG Christina

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich sehe, du gehörst auch zu den Pantherbesitzern. Wir haben auch eine pechschwarze Katze.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,

    ich sehe, dass es langsam wieder an der Zeit ist in die schöne Heimat zu fahren. Allerdings steht unser Kölner Balkon auch in voller Blüte... Mit der Windecker Natur ist es aber natürlich nicht vergleichbar.

    Gruß

    Gruß

    Marco Steinhauf

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!