Montag, 17. Oktober 2016

Traurig

Wir wussten es, der Tag  war nicht mehr weit weg. Heute ist unser lieber Kater Luke eingeschläfert worden. Aber auch wenn man vorbereitet ist, ist der Verlust eines geliebten Tieres schwere Kost.


Er ist ganz friedlich eingeschlafen, es gab keine Hoffnung auf Heilung seines Herzleidens mit den damit verbundenen Einschränkungen.


Luke war eine tolle Katzenpersönlichkeit.
14 Jahre war er unser Familienmitglied.
Wir werden ihn vermissen.

Kommentare:

  1. Ein schönes Tier!
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das arme Katerchen so ein hübsches Tier! Das ist immer so traurig, liebe Marita! Du wirst ihn vermissen, ich fühle mit Dir!
    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita, mein Mitgefühl. Ich verstehe Dich. Eine meiner Hundedamen ist fast 16 Jahre alt und es wurd immer schwieriger.
    Alles Liebe Tina

    AntwortenLöschen
  4. Och liebe Marita....das tut mir auch sehr leid und in der Seele weh. Kann nachvollziehen wie du dich fühlst. Drücke dich ganz herzlich.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Aaaach Marita, ich weiß, wie Du Dich fühlst, denn es war schrecklich, als wir uns nach fast 15 wunderschönen Jahren von unserem Hund trennen "mussten"....
    Einfach schrecklich!
    Ich drück Dich!

    Ganz liebe Grüße
    Uschi
    hutliebhaberin.blogspot

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    oh das tut mir leid.
    Es ist so schwer ein Kätchen nach so langer zeit ziehen lassen zu müssen.
    Ich drück dich ganz fest.
    Alles Liebe
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,
    ich weiß, wie Du Dich fühlst. Ladd Dich mal ganz doll drücken.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    man wird nie darauf vorbereitet sein, ein geliebtes Tier (auch Menschen ) gehen lassen zu müssen. Dein Kater hat dich wahnsinnig lange begleitet. Das ist ein Geschenk. Ich musste schon nach zwei bzw. jetzt nach 4 Jahren Abschied nehmen. Es tut mir sehr leid für dich. Wirklich. Ich kann den Schmerz nachvollziehen und hoffe, dass es irgendwie wird. Wie du siehst, mir fehlen die passenden Worte.
    Alles Gute.
    Jessica

    AntwortenLöschen
  9. Das tut mir so leid Marita. Er hatte eine gute Zeit bei Dir und jedesmal, wenn Du an ihn denkst, lebt er in Dir ein wenig weiter.
    Ganz lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!