Dienstag, 23. Februar 2016

Von Enten und Graufiltern

Was haben Enten mit grauen Filtern zu tun?

Dazu nehme ich euch mit an einen Lieblings-Ort.
Es ist dort wo ich letzte Woche die beiden Reiher fotografiert habe.
Eine wunderschöne Stelle im Nachbarort, die ich schon öfters mal im Blog gezeigt habe. Die Sieg, ein 155 km langer rechtsrheinischer Nebenfluss, fließt unmittelbar dort am Spazierweg vorbei und wird gestaut. Ein breiter Wasserfall ist dort, ein Naturschauspiel, zu allen Jahreszeiten schön.
Zuletzt hatte der Wasserfall Hochwasser, dann rauscht es schon von Weitem.

Ihr könnt die Stelle mit dem Wasserfall auch hier *klick* anschauen.



Mein Freund und ich sind öfters an der Sieg. Diese Collage ist am 15. November entstanden.
Ich bin mir nicht sicher, ob das Entenfüttern Sinn oder Unsinn ist... es war nicht viel Brot, das ich ich verfüttert habe. Den Enten und Gänsen dort geht es gut, es sind Stockenten und Kanadagänse, sogar eine Nilgans habe ich gesehen.








Die Enten fühlen sich am Wasserfall wohl, auch wenn sie sich ein lautes Zuhause ausgesucht haben.











Nun folgen einige Fotos mit Graufilter (Neutraldichtefilter).
Diese Bilder hat alle mein Freund gemacht.
Ich weiß nicht, welche Stärke er verwendet hat um das 
fließende Wasser mit langer Belichtungszeit festzuhalten. 
Das Fotografieren mit Graufilter ist ein bisschen "tricky", denn man muss manuell belichten und den Filter erst nach der richtigen Blendenwahl für die Tiefenschärfe aufschrauben.








Ist das nicht ein wunderschöner weicher Effekt?!
Die Intensität dieses Effektes hängt eben mit der Belichtungszeit zusammen. 
 Auch hier noch mal- gleiche Stelle, allerdings an zwei verschiedenen Tagen fotografiert.




Die Fotos wirken alle ein wenig mystisch... mir gefällt das. 

Zum Abschluss zeige ich euch noch ein Graureiher-Foto.
Der Kerl in seinem Reich am Wasserfall - immer auf der Lauer nach einem zufällig vorbeikommenden Leckerbissen. 

Kommentare:

  1. Ein schöner Spaziergang und ich kann verstehen dass ihr dort öfters seid. Würde mir nicht anders gehen. Toll auch deine Effekte mit dem Filter, hat was.

    Liebe GRüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche Bilder, Marita! Dieses schäumende Wasser.. hach.. richtig wild romantisch.. so schön!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita,
    oh ja...dieser mystische Effekt bei den Bildern gefällt mir auch sehr gut - das ist aber auch eine tolle Gegend zum Fotografieren - vielen Dank fürs Mitnehmen.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wow richtig tolle Fotos.Ich liebe Dein Spiel mit der Belichtungszeit. Richtig klasse.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Naturaufnahmen sind das liebe Marita. Auch das Portrait von Dir ist sehr hübsch. Der Effekt mit den Filtern ist richtig gelungen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,

    tolle Fotos hast Du heute mitgebracht, ich mag diesen Effekt. Leider gibt es bei uns nicht so viele Wasserflächen im Odenwald. Ich habe mittlerweile fünf ND-Filter und möchte an den nächsten wärmeren Tagen wieder etwas damit experimentieren - nach Deinen Bildern habe ich noch mehr Lust drauf :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja tolle Fotos, die Dein Freund vom Wasserfall gemacht hat, liebe Marita! Und die Enten und Gänse hast Du auch so schön fotografiert! Geradezu majestätisch! Hat die Gans einen Kropf? Habe ich so noch nie gesehen!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Juuubel - ich kann wieder schreiben!!!! Mein PC wollte nicht so, wie ich es gerne gehabt hätte!
    Marita, ich grüße Dich herzlich....
    Maaaann, sind das tolle Aufnahmen!!!! Alle, alle Achtung!

    Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  9. Juuubel - ich kann wieder schreiben!!!! Mein PC wollte nicht so, wie ich es gerne gehabt hätte!
    Marita, ich grüße Dich herzlich....
    Maaaann, sind das tolle Aufnahmen!!!! Alle, alle Achtung!

    Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!