Sonntag, 30. August 2015

Das pure Vergnügen!

 
Ihr Lieben, ich danke euch ganz herzlich für die vielen Kommentare zum letzten Beitrag.
Ja, es war eine schöne Zeit, anstrengend, aber auch sehr intensiv. Ich werde den Sommer 2015 immer mit dieser Weiterbildung in Verbindung sehen.
Das Wetter war äußerst sommerlich, heiß mit Temperaturen meist an der 30 Grad-Grenze und am Nachmittag zum Lernen oft unerträglich.
 
Gerade deshalb war das Streichen des Gartenhauses ein Ausgleich für mich. Ich nutzte die langen Abendstunden um mich mit diesem Projekt zu beschäftigen.
 Es war an manchen Stellen stark vergraut und das Holz musste zuerst angeschliffen werden.
Etwa 10 Tage habe ich mit Schleifen verbracht bevor es ans Streichen ging!  Auch der  grüne Belag, der sich hartnäckig über die Jahre auf das Holz gelegt hatte, musste mittels Essiglauge, Bürste und Schwamm runter. Das Abschrubben und Schleifen war kein Vergnügen! Kurze Zeit hatte ich überlegt, das Gartenhaus komplett umzustreichen, eine ganz andere Farbe zu wählen, aber irgendwie kam es mir wie ein Verrat vor... mein Vater hatte vor 15 Jahren mit meinem verstorbenen Mann das "Sommerhäuschen" vollständig in Eigenleistung gebaut und damals war mein Wunsch es kiefernfarbig mit tannengrünen Akzenten zu gestalten.
Also besorgte ich mich sehr hochwertig Farbe... eine Einmallasur der Fa. Osmo. Diese Lasur hat einen hohen Ölanteil, ist daher etwas dickflüssiger zu verarbeiten (für mich vergleichbar  mit Nagellack ... * zwinker*). Das Streichen mit dieser teuren Farbe (immerhin 82 Euro für 2,5 Liter) war entspannend. Ich habe dafür etwa 2 Wochen gebraucht, mit Vor und Nachbereiten etwa 2 Stunden täglich.  Vor allem die Dachüberstände haben viel Zeit beansprucht. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden! Die Holzoberfläche ist wunderbar seidenmatt. Die tannengrüne Farbe ist von einem anderen Hersteller und ich musste sie dreimal streichen, damit sie einigermaßen gedeckt hat.


Die kleine Holzterrasse  ist komplett neu. Die alten Fichtenholzdielen waren marode, mein Freund hat sie mit Hilfe einer lieben Freundin aus Köln an zwei Nachmittagen ausgewechselt und neue Douglasienholzdielen verlegt. Natürlich wurde auch der Unterbau erneuert.

 
Meinen jungen Freund Jovan kennt ihr ja schon... er hilft mir schon mal beim Rasen mähen.
Diesmal hat er auf dem Dach des Anbaus im hinteren Bereich gestrichen, er hat das prima erledigt. (Auf den Anbau hab ich mich nicht getraut...)
 
Das pure Vergnügen war die Streicherei sicherlich nicht, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich bin ein wenig stolz auf mich, dass ich das alles geschafft habe.
 
Nala findet das übrigens auch! Sie ist so ein süßes Katzenmädchen, ist jetzt gut 15 Monate alt und soo neugierig! Wenn ich abends so still vor mich hin gearbeitet habe, huschte sie in meiner Nähe um mich rum, kletterte auf die Bäume und rannte in wildem Zickzack durch den Garten.


 
 
Das pure Vergnügen  hatte ich auch auf der Cranger Kirmes Anfang August.


 


 
 
 


 



 
Die Cranger Kirmes ist in Herne-Crange und dauert 10 Tage.
Im vergangenen Jahr war ich das erste Mal dort.
 
Nun wünsche ich allen Lesern einen schönen Sonntag!
 
 

Kommentare:

  1. Dein Häuschen ist entzückend geworden, liebe Marita! Wie schön, dass Du eine so tolle Hilfe hast!! Was für ein niedliches Fellmädchen Dir zur Seite steht! Ich glaube, ich bin verliebt ;)) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita, toll, wie du das Häuschen selbst renoviert hast! Ich würde mich an sowas gar nicht erst rantrauen und die Geduld hätte ich vermutlich auch nicht. Jetzt bis du mit einem tollen Ergebnis belohnt worden. Und die Vorderansicht mit dem Stuhl und den Blumen hast du sehr schön dekoriert. Ich bin übrigens auch eher so ein "sentimentaler" Mensch und erinnere mich gut an das, was ich mal mit einem Gegenstand verbunden habe (oder noch verbinde). Deswegen kann ich gut nachvollziehen, dass du die Fassadenfarbe nicht ändern wolltest.
    Dir auch einen schönen Sonntag, ab in den Garten, es wird nochmal hochsommerlich!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Marita,
    Dein Gartenhäuschen ist ja der Hammer. Soooo schön. Du hast wirklich eine tolle Arbeit geleistet. Auch finde ich die Farbkombination sehr gelungen. Also mir gefällt's sehr gut. Und das Du so einen netten Helfer hast, ist doch auch klasse.
    Die Cranger Kirmes kenne ich sehr gut. Ganz in der Nähe bin ich geboren worden und habe die ersten sechs Jahre meines Lebens in Crange gewohnt. Immer wenn die Kirmes war, durfte ich bei meiner Oma schlafen und dann haben wir am Abend immer aus dem Küchenfester geguckt, wie die Menschenmassen dorthin geströmt sind. Als Kind war das ja hoch interessant und ich konnte nie genug davon kriegen. Besonders das Riesenrad hat mich immer fasziniert. Ach ja, die gute alte Zeit :o)
    Liebes Grüßle an Dich.
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita, huh die Farbe ist wirklich teuer. Ich finde aber auch wenn man sich schon die Arbeit macht, dann ruhig mit gutem Material.
    Tolle Fotos machst Du sogar vom Streichen ;)
    Kirmes, toll, ich hab da auch ab und zu mal Lust drauf... hm wieso hab ich jetzt Lust auf Eis? :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    du hast wirklich ein wunderschönes Gartenhaus - mir gefällt die Farbkombination sehr -
    süß dein Helfer (sag ihm das nicht, will er sicher nicht hören - grins)
    die Kirmes kenne ich nicht - bist du etwa auf den Karussells gewesen? Oh je, das
    wär nichts für mich - bin nicht schwindelfrei -

    hab einen schönen Abend -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    dann warst du schon wieder fleißig! Das Gartenhaus sieht aus wie neu - ist toll geworden!!! Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Kirmes verbinde ich automatisch mit Herbst...von mir aus darf es gerne noch ein bisschen Sommer bleiben...bei euch ist die Kirmes ziemlich früh.

    Wünsche dir einen guten Wochenstart
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Oooooohhhhhhh Marita,

    ist das Häuschen schön geworden!!!!!!! Ich habe mich so richtig reingeträumt, total schön! Da hast Du ganze Arbeit geleistet!!!!!!

    Ich kriege mich gar nicht mehr ein......
    Ganz liebe Grüße und viele schöne Stunden in diesem Häuschen

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,

    ich unterschreibe die guten Kommentare hier.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. So toll, danke für die schönen Bilder!
    Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!