Dienstag, 14. Juli 2015

Am Sonntag in der Domstadt

"Leinen knittert edel"
heißt es und diese Aussage fiel mir ein, als ich die Fotos sichtete.
In der Tat, meine Bluse ist ziemlich zerknittert. Frisch gebügelt hatte ich sie zwar
bevor ich mich auf den Weg machte, aber nach kurzer Zeit sah sie aus, als hätte ich drin geschlafen!
Naja, dafür ist Leinen sehr angenehm auf der Haut und zerknitterte Blusen sind seit einiger Zeit ja total "in" und sehen dabei aus wie eine Ziehharmonika..
Dazu trage ich eines meiner Lieblingstücher. Ich mag diese Khaki-Farben sehr gerne.

Hinter mir ist der "Colonius" zu sehen,  266 m hoch. Ich habe 1977 in Köln mit meiner Ausbildung zur Fernmeldeassistentin begonnen, zu Füßen des Fernsehturms, da war er noch im Bau. Eingeweiht wurde er im Jahr 1981.

 
Diese Bilder haben wir am Mediapark in Köln gemacht. Der Mediapark Köln ist eine großer Gewerbepark. Die Gebäude sind sternförmig um einen großen Platz mit See angeordnet.

Foto: Luftbild, Teilansicht einiger Gebäude, rechts der "Cinedom" mit 14 Sälen und fast 3800 Sitzplätzen für die Kinobesucher! Ein Erlebnis für sich!
Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia
Das hohe Gebäude ist der Kölnturm. Nur der Posttower in Bonn ist in NRW noch höher.
Der Kölnturm ist 148 m hoch und hat 43 Stockwerke. Damit kommt er in puncto Höhe dem Kölner Dom ziemlich nahe, nur knapp 10 Meter fehlen, der Dom ist gut 157 m hoch.
 Quelle: Wikipedia
Schon öfters war ich mit meinem Freund im Mediapark Köln, entweder im Kino oder in einer Ausstellung. Auch diesmal haben wir uns im Rahmen einer Ausstellung Fotos von August Sander angesehen.
Quelle: Wikipedia
In diesem Gebäude am Mediapark unterhält die Sparkassenstiftung SK Stiftung Kultur
unter Anderem die sogenannte Photographische Sammlung.
Das Archiv des berühmten deutschen Fotografen August Sander befindet sich dort.
 
Wir sind immer wieder begeistert und fasziniert, wie August Sander
(1876 - 1964) es verstanden hat, die Person im Bild klar in den Mittelpunkt zu stellen.
Ein Kunst, denn einerseits waren die Menschen, die er fotografiert hat inszeniert,
 andererseits aber auch sehr authentisch in ihrer Umgebung abgelichtet.
 
August Sander werde ich auf jeden Fall einen eigenen Post widmen.
 
Eine Stärkung gönnten wir uns auch noch.
So ein Döner im Dürüm-Fladen hat noch mal so richtig gut geschmeckt!
 
Meine Leinenbluse habe ich inzwischen gewaschen- aber NICHT geschleudert!
Denn durch das Schleudern brechen die feinen Fasern und die dadurch entstehenden Knitterfalten bleiben im Gewebe. Am Wochenende möchte ich sie vielleicht wieder tragen, das Wetter soll sich ja wieder in Richtung Sommer verändern...
 
Tschüss- bis zum nächsten Mal!
 

 
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    herzlichen Dank für deinen wunderschönen Post.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Marita,
    ich finde die zerknitterte Bluse überhaupt nicht schlimm. Ganz im Gegenteil. Die ganze Kombination finde ich Klasse. Die Jeans, die Bluse, das Halstuch und sogar die Schühkes. Alles passt wunderbar zusammen und steht Dir ausgesprochen gut. Chic, chic :)))
    Liebes Grüßle.
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Marita,
    im Mediapark bin ich meistens zum Stoffmarkt, aber auch im Kino haben wir uns mal "Ziemlich beste Freunde angeschaut". Man sieht, dass ihr einen tollen Tag haftet.
    Die Knitteroptik von deiner Bluse ist absolut in, ich kann Leinen auf der Haut nicht gut vertragen.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja... Stoffmarkt... der ist immer um die Osterzeit...? Muss ich mir merken!

      Löschen
  4. Liebe Marita,

    habt Ihr die Kölner Lichter gesehen???
    Aaaahhhh ja - der Stoffmarkt, den Tilla H erwähnt, der ist immer schön, weil die Stände genügend Platz haben und der Parkplatz direkt unter einem ist.... Besser geht es nicht.....

    Mach es gut

    liebe Grüße und bis demnächst

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita, Du inszenierst Dich aber auch sehr gut.:)
    Leinenbluse und Tuch gefallen mir super. Ich finde die Falten nicht schlimm, das ist halt Leinen! Das gehört so !
    Tolle Fotos hast du da, ich hab ja Höhenangst. Mich bekommt man auf keinen Turm. Ich schick immer meinen Mann mit dem Fotoapparat hoch, dann kann ich mir das hinterher auf den Fotos anschauen.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Halllo Marita, eine Leinenbluse habe ich noch nicht, ich hätte aber gerne eine. Leinen ist ein tolles Sommermaterial (wenn da nicht das Bügeln wäre...). Ich glaube, deswegen habe ich auch noch keine... :-)
    Die Farben stehen dir toll, ich mag khaki eh sehr gerne. Wird übrigens einer der Farbtrends für den Herbst, da kannst du deine Bluse noch lange anziehen...
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Es ist schön zu sehen, wie ausgeglichen und zufrieden Du auf den Bildern rüberkommst. Ich kenne das. So begeistert bin ich von Knitterfalten auch nicht, obwohl der Verstand einem sagt, dass es sich nicht vermeiden lässt.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  8. Hauptsache, man fühlt sich wohl in seiner Kleidung. Aber interessant, die Info mit dem Schleudern. Das hätte ich jetzt so nicht gewußt, wobei ich so feine Kleidung generell nicht schleudere sondern immer tropfnass aufhänge, egal ob Seide oder Mohair ...und auch Leinen.
    Ich liebe es leger und mir machen solche Knitterfalten nichts aus.

    Ein schönes Wochenenderlebnis, das Du mit uns teilst.Dort war ich auch noch nicht. Die fotografische Sammlung ist sicherlich sehr sehenswert.

    Alles Liebe auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!