Samstag, 30. August 2014

Geburtstag mal Zwei

Die letzten beiden Tage im August stehen ganz im Zeichen von Geburtstagen.
Diese vier Fotos zeigen den Geburtstag meiner Mutter vor genau einem Jahr, den wir etwas größer bei mir zuhause gefeiert haben. Der Tisch war für 15 Personen gedeckt und schaut mal auf die Deko - bei Johanna vom Blog "Silber und Rosen" hatte ich die wunderschönen Servietten und Mitteldecken bestellt. 
Meine alte Dame liebt Frankfurter Kranz, daher habe ich die aufwendige Torte gerne zu ihrem Ehrentag gebacken. (In diesem Jahr allerdings nicht, aber selbstgebackenen Kuchen gibt es morgen selbstverständlich!)
Mit einem Tag und 60 Jahren Unterschied 
hat mein Sohn heute Geburtstag.


Wir haben fein gefrühstückt und unser Beisammensein genossen-
Morgen gibt es dann wieder einen Geburtstag zu begehen.
Wir alle sind froh, dass die Oma noch bei uns ist!
Verbringt die letzten beiden Augusttage so angenehm wie möglich!

Ganz herzlich möchte ich mich auch für die Kommentare zu "Nala" bedanken - demnächst werden öfters Fotos von ihr zu sehen sein.


Samstag, 23. August 2014

Nala

Jetzt wird es aber mal Zeit, dass ich kleines Katzenmädchen hier mal im Blog gezeigt werde!
Die "Dällerin" hat immer so viel zu tun, dass sie immer vergisst, mich zu fotografieren. Zum Glück ist da noch ihr Freund, der fotografiert mich oft und ich zeige ihm den Garten der Dällerin.
Wollt ihr den auch mal sehen?
Dann kommt mal mit!
 Mhhhhh.. das Wasser aus dem kleinen Teich schmeckt mir so gut!
 Von da sind es nur ein paar Schritte bis zum weichen Rindenmulch unter dem Walnussbaum.
 Rechtes Bein voran - nein, ich habe mir nicht die Zehe lackiert- das habe ich gar nicht nötig!

 So. hier ist es - das schöne Plätzchen, von hier kann ich auf den Baum klettern oder einfach dasitzen und lieb gucken.

 Und schwupps bin ich schon wieder oben auf der Terrasse auf einem Beobachtungsposten.

Hat der Rüdi doch feine Fotos von mir gemacht, oder?
Demnächst gibt's hoffentlich wieder etwas von mir zu sehen.

Eure
 Nala

Dienstag, 19. August 2014

Kleines spontanes Fotoshooting

In letzter Zeit bekomme ich schon mal positive Rückmeldungen, dass ich schöne Fotos von mir zeige.
Ja, was soll ich sagen... das liegt hauptsächlich an meinem Freund, der mich (gerne) fotografiert. 
Bis dahin habe ich eher selten Fotos von mir veröffentlicht und habe lieber andere fotografiert.
Zuletzt waren wir in einem Naturschutzgebiet und dabei sind die Fotos entstanden.

Es ist ein sehr beeindruckendes Gebiet-
eine klasse location zum Fotografieren.
Leider war ich da überhaupt nicht drauf vorbereitet, es hat sich so ergeben.
Mit Sicherheit hätte ich dann etwas anderes angezogen, als solche Alltagskleidung. 
Ihr könnt ja schon mal raten, was es für ein "toller Ort" ist.
















Habt ihr erraten, wo die Fotos entstanden sind?

Genau- in einem Steinbruch und es war eigentlich nicht erlaubt dort zu sein...
aber Verbotenes reizt schon mal...!

Der gesamte Steinbruch ist Naturschutzgebiet weil dort seltene Kröten und Unken leben.
Eine rotgeflecckte Unke habt ihr nun schon kennengelernt.

Viele Grüße!






Dienstag, 12. August 2014

Cranger Kirmes

Am Samstag war ich mit meinem Freund auf der Cranger Kirmes (klick) im Ruhrgebiet- 
"auf Crange" wie man dort sagt.
Natürlich mit Kamera! Wir lieben dieses bunte Treiben.
Ich lasse die Bilder einfach für sich sprechen.
Und wie man sieht, hat es mir Spaß gemacht.
Die Cranger Kirmes im Herne-Crange beginnt immer am 1. Freitag im August um den Laurentiustag (10.8.) und  dauert übrigens 10 Tage. Am Sonntag ist das Volksfest zu Ende gegangen.
Weitere Infos: Wikipedia und die Homepage der Cranger Kirmes.

















Mittwoch, 6. August 2014

Luftig blaue Sommergrüße


Heute nehme ich euch mit zu einem "Geheimtipp" in unserer Region.

In der Nähe der alten Klosteranlage gibt es ein wunderschönes Hofcafé, den Heinzelmann-Hof.
Ich habe hier - klick schon einmal darüber berichtet.












Die Fotos sind alle im hellen starken Mittagslicht entstanden, nicht gerade schmeichelhaft für Personenaufnahmen. Wo viel Licht- da viel Schatten. Trotzdem finde ich sie ganz bezaubernd.
Wir bekamen von Katrin selbstgemachte Zitronenlimonade serviert, die habe ich zuhause gleich nachgemacht:
Läuterzucker hergestellt, Bio-Zitronen gekauft, Tee aus eigener Minze gekocht.
Das Mischungsverhältnis muss man selbst herausfinden, einen Teil abkühlter Minztee, einen guten Schuss Läuterzucker, Saft einer Bio-Zitrone, Eiswürfel und mit Mineralwasser auffüllen! Die Erfrischung pur!

Noch ist es sommerlich draußen... es soll aber abkühlen und ich spüre, der Spätsommer ist schon da.

Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit.