Montag, 13. Oktober 2014

Ausflugsziel mit den Freunden "Das Nizza des Rheins"- Teil 3

Hier zeige ich euch nun meine Lieblingsbilder aus der Zeit mit meinem Besuch.

Nachdem wir uns Ahrweiler angesehen haben, fuhren wir über Bad Neuenahr, Bodendorf nach Remagen-Kripp und setzten von dort mit der Autofähre auf die andere Rheinseite nach Linz über. Unser Ziel war Bad Honnef, genaugenommen die Insel Grafenwerth, die im Rhein liegt. 
Beim  kurzen Fußweg über die Inselbrücke sieht man zuerst den kleinen Yachthafen und den Aalschocker "Aranka"- ein herrliches Motiv! Das Aalfangschiff erinnert an die jahrhundertelange Aalfischerei im Mittelrhein. Die "Aranka" wurde 1917 gebaut und war bis 1990 im Einsatz.










Die Insel Grafenwerth ist wunderschön.
Der Blick über den Rhein zum Siebengebirge ist einmalig, einfach traumhaft, besonders die Ansicht vom  Drachenfels. 
Schon vor rund 200 Jahren hat der Philosoph und Naturforscher Alexander von Humboldt den Zauber der Landschaft mit den Worten „Das ist das Nizza vom Rhein“ beschrieben.

Grafenwerth ist klein, gerade mal 1,2 km lang und 260 m breit. Das Inselchen ist schnell erkundet.
Doch direkt am Wasser auf sandigem Boden durch ein lichtes Wäldchen zu gehen, gibt einem das Gefühl von Urlaub. Verträumte Wege, grüne Wiesen, das Glitzern des Wassers ... unsere Fotografenherzen überschlugen sich fast...







Neben dem immer wiederkehrenden Blick auf den Drachenfels möchte ich euch noch die Parkanlage und den Biergarten zeigen.
Natürlich machten wir auch einige Spaßfotos.











Ein letzter Blick auf die alte Dame "Aranka", die sanft von der Abendsonne beschienen vor sich hindümpelt...
ach, war das ein schöner Aufenthalt auf Grafenwerth!



Mehr Informationen zur Insel Grafenwerth bitte hier anklicken.

Liebe Grüße
Marita

Kommentare:

  1. liebe Marita,
    wunderschöne Bilder hast du vom Rhein eingefangenen und von der gesamten Gegend.
    da wir Wahl-Rheinländer sind, kennen wir auch noch nicht alles hier, aber diese Gegend rund ums Ahrtal und Richtung Bonn ist wirklich so schön.
    Man müßte mehr Zeit haben, um diese schönen Ausflüge regelmäßig zu machen... ganz liebe Grüße und eine schöne neue Woche, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,

    och ja, schöne Bilder wieder, aber am Neckar und der Rems und der Glems ist es auch sehr schön.
    Es gibt viele schöne Gegenden. Aber da den Rhein will ich auch nochmals. Wir machen immer an dem
    Event Rhein in Flammen rum, aber so richtig konnten wir uns nicht dazu entschließen.
    Herzlichen Dank fürs gucken.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita,
    das ist eine schöne Gegend. Dort in der Ecke war ich noch nie. Aber was nicht ist kann ja noch werden.
    Eine gute Woche und liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita..wunderschöne Fotos hast du gemacht..und die Freude steht dir im Gesicht geschrieben..mit Freunden gemeinsam schöne Tage zu verbringen ist schon was feines..wir waren ja mit Freunden vorein paar Wochen ein WE in Bad Essen und haben beschlossen im nächsten Jahr auch wieder ein gemeinsames WE zu verbringen...es war so schön. ZU unserem Baum..es ist /war ein Trompetenbaum und da er mitten im Garten steht und die Wurzeln bis unter die Buchsbeete reichen,haben wir beschlossen den Stamm stehen zu lassen.Es ist schon recht "hell"im Garten geworden..denn er war sehr ausladend..noch ein ungewohnter Anblick,aber daran gewöhne ich mich noch :-)).Morgen wird ein Container geliefert ,denn wir haben keinen Platz für so eine große Menge Astschnitt.Ich werde den Stamm mit Efeu bepflanzen und mit einer Blumenschale oä. dekorieren. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja wunderbare idyllische Bilder vom Rhein, so dass man sich unwillkürlich fragt: Warum in die Ferne schweifen...
    Liebe Grüße
    und Danke für Deinen Besuch bei mir
    Inge

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,

    ich bin auf Gegenbesuch heute hier bei Dir :) es gefällt mir sehr gut, wie ich gerade festgestellt habe.
    Es wird mich sicher noch öfters hierher führen.

    Die Bilder sind toll, ich mag ja solche Ausflügeleien und am Rhein ist es nicht nur im Lied schön,
    so eine schöne Rheinschifffahrt ist ein Highlight, wie ich finde - die tollen Burgen und Ruinen,
    ach, es ist einfach schön :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,
    deine Bilder sind einmalig und wunderschön! Die letzte Kollage könnte man als Postkarte verkaufen...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marita,
    ich war eine Zeitlang mit meinen eigenen Posts beschäftigt (--> Rennradtouren), so dass ich mir keine anderen Blogseiten angesehen habe. Zuletzt war ich auf der anderen Rheinseite in Rolandseck unterwegs, die auch sehr hübsch ist. Von Bad Honnef aus habe ich es selten bis Grafenwerth geschafft, die Halbinsel ist aber auch sehr hübsch. Das Dreieck Drachenfels, Bad Honnef und Rolandseck ist eine sehr schöne Ecke.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita
    So schön! Danke, dass Du uns auf diesen herrlichen Ausflug mitgenommen hast.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Marita, ich grüße Dich uuuund: Die schönen Stunden vergehen irgendwie immer sooooooo schnell.....

    Danke für Deinen lieben Kommentar und alles Gute für Dich!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!