Dienstag, 19. November 2013

Zwei Jahre


Für Josef

das hätte dir auch gefallen
als du noch nicht
im dickicht der sterne wohntest
einfach unter lichten bäumen stehen
die herbstsonne im nacken
reiche erinnerungen
in leergewordene taschen füllen
allen verpflichtungen untreu sein
für eine stunde nur
aber ganz mit bedacht
hätte dir das auch gefallen
mit blühendem herz
verbunden mit dem alltag
der schönheit kleiner dinge
und lachenden mundes
voller worte hättest du dagestanden
weit weg vom dickicht der sterne
 
 
Dieses wunderbare Gedicht habe ich auf dem Blog Wortgarage entdeckt und darf es mit  freundlicher Genehmigung von Herrn Hermann Josef Schmitz hier veröffentlichen.

 

 Katholische Kirche St. Michael am Brüsseler Platz im belgischen Viertel in Köln

 
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    so schnell vergeht die Zeit.

    Ich denke an dich.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    das sind sehr schöne Zeilen. Vielleicht gibt es auf der anderen Seite auch Bäume .... vielleicht ....

    Herzlichst
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Oh liebe Marita..was für ein schönes Gedicht,ich habe Tränen in meinen Augen.Ich habe oft über dich nach gedacht ,wie du das alles geschafft hast,aber nun ist wieder mal ein ganz intensiver Gedanke zu dir unterwegs.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marita,
    ein sehr schönes Gedicht....
    Habe gerade deinen letzten Post gelesen und ich freu mich ganz dolle für dich.
    Ich finde es immer sehr gut, wenn Menschen, die ihren Partner verloren haben, nicht den Rest ihres Lebens allein durch die Welt gehen. Seinen Partner vergisst man nie, doch sollte man auch an sich denken, denn das Leben geht weiter und warum sollte man, wie du sagst, mit gesengtem Kopf durch Leben gehen.
    Ich freu mich für dich und wünsche euch alles Gute!
    Liebe Grüße von Christel

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes Gedicht liebe Marita, es berührt mein Herz.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    ein tief bewegendes Gedicht.
    Es berührt sehr. Und ich freu mich für dich das du ein neues Glück gefunden hast.
    Liebste Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,
    ich habe gerade Deinen Blog über Birgits Blog entdeckt und habe ein wenig in Deine persönliche Geschichte hineingelesen. Ich finde, Du siehst das ganz gesund und richtig: der Vergangenheit und den Menschen (und Tieren), die man geliebt hat und die gehen mußten, muß man einen Platz im Herzen lassen, auch der Traurigkeit über das Verlorene muß man sich immer wieder stellen. Aber man darf auch offen sein für neue Gefühle und Erfahrungen. Natürlich kann dann das Gefühlsleben, je älter man wird, nicht mehr nur ungetrübt rosarot und himmelblau sein. Aber dafür wird es reicher und tiefgründiger. Finde ich jedenfalls.
    Ganz liebe Grüße und viele guten Wünsche
    Christel
    P.S. Übrigens: ich habe mit 52 Jahren zum zweiten Mal geheiratet. Ist schon wieder viele Jahr her.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    das trifft ins Herz ... Ein schönes Gedicht ...
    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog ...

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita,

    du hast das Gedicht sehr schön ausgesucht. Es ist sehr bewegend!
    Alles Gute
    wünscht dir
    ♥lichst
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,
    hab mir grade nochmal die Kommentare vom Vorpost durchgelesen - besonders hat mir der von Nicole (La Casa Blanca) gefallen - so sehe ich es auch - dein Mann wird immer einen Platz in deinem Herzen haben - das schließt aber eben nicht aus, dass du wieder glücklich verliebt bist - sicherlich wirst du noch oft an deinen Mann denken - du warst schließlich eine lange Zeit mit ihm zusammen und hast zwei Kinder von ihm -
    nun ist eine "neue" Zeit angebrochen - wenn ich daran denke, dass die Menschen früher Jahre lang getrauert haben - schwarz gekleidet... da frage ich mich heute, wem das eigentlich was gebracht hat... auf jeden Fall nicht dem Verstorbenen - und wenn ich davon ausgehe, dass er nun in ein anderes "Leben" gegangen ist, so bin ich überzeugt, dass er dir alles Glück der Welt wünschen wird -
    wir waren heute kurz entschlossen im Waschhäuschen - ganz kurz nur - es waren Unmengen Menschen da - Wahnsinn - hab ich dort noch nie gesehen - und ein Andrang an der Kasse!!! Sie hatte wieder so wundervolle Dinge - ganz ausgefallene Sachen und vor allem alte Dinge vom Flohmarkt aus Frankreich - aber.... sehr sehr teuer - wenn die Preise nicht gewesen wären, ich hätte den Laden leer kaufen können...

    ich wünsche dir einen schönen Abend und ein wenig Spaß morgen beim Backen -
    ich hab die ganze Woche gebacken - heute war Abschluss für mich - höchstens noch Pralinen mache ich -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!