Montag, 24. Juni 2013

Unterwegs in London - Teil 3Follow my blog with Bloglovin


So, nun folgen die letzten London-Fotos.
Ich verreise nicht allzu oft und deshalb müsst Ihr da jetzt durch...
Mit dem Bus erreichten wir bequem eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten: die Tower Bridge.
Laut unserem Reiseführer ist die Tower Bridge erst seit einem Jahrhundert ein Londoner Wahrzeichen. Weitere Informationen: hier.

 Wir schlenderten über den Fußgängersteg der bekannten Zugbrücke.

 Zierwappen
 
 Von der Brücke aus hat man eine fantastische Aussicht.
 
 Wir hätten nachts zurückkommen sollen -  um die angestrahlte Brücke zu genießen...
 Ein Teil des Tower of London, in dem sich die Kronjuwelen befinden, wir haben diese Festung jedoch nicht besichtigt.
Ein weiterer London-Höhepunkt ist St Paul's Cathedrale.
Der Eintritt - ja ,man muss für eine Kirchenbesichtigung Eintritt bezahlen- kostet umgerechnet 18 Euro.


 Weiter geht's zu Covent Garden
Buntes Markttreiben in der der restaurierten Markthalle des ehemaligen Obst- und Gemüsemarktes
 

Das 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II war uns plötzlich auf der Piazza von Covent Garden präsent- mehrere Geschwader Flugzeuge hinterlassen bunten Rauch am Himmel.
Leider setzte gegen Mittag leichter Regen ein.
Im "Rock and Sole Plaice" aßen wir lecker Fish and Chips. Genau hier habe ich schon vor sieben Jahren gegessen, das Lokal behauptet übrigens das älteste chippie Londons zu sein.

 
Im Covent Garden Viertel gibt viele kleine hübsche Läden...
 und ich freute mich vor dem Geschäft Orla Kiely zu stehen,
das Retro-Design gefällt mir sehr gut.

Nun folgen einige Impressionen von Camden Market/Camden Town.
Unterwegs
aus dem Bus fotografiert- z.B. die impossante Fassade eines berühmten Hotels.

Hier werden Trends gesetzt!
Klamottentechnisch gibt es dort ALLES, von Second-Hand bis Alternativ.
Camden Market (klick) ist ein schier unglaublicher Verbund an verschiedenen Märkten, Flohmärkten und Geschäften. Das besondere Flair hätte uns gerne veranlasst, länger  zu bleiben.Doch man sieht es: Regen, Regen, Regen....da macht fotografieren keinen Spaß. Auch das Flanieren auf der Einkaufsstraße machte uns keinen Spaß. Immerhin schaffte das Töchterchen quasi im "Vorbeigehen" an einem der Marktstände ein süßes Kleidchen zu kaufen, natürlich ohne Anprobe- aber mit feilschen... und es passt sogar!

Das Töchterchen wollte unbedingt noch ins Madame Tussauds.
Mit dem Bus in der Baker Street angekommen, ist das berühmte Wachsfigurenkabinett direkt gegenüber der Haltestelle. Nach einer Dreiviertelstunde Schlange stehen und umgerechnet 36 Euronen Eintritt pro Person (!!), trafen wir dort viele Promis, Filmstars, Sportler und Politiker.
Twilight-
"Bella" Carina mit Edward Cullen und Jacob Black
Julia Roberts, E. T.
"Nice to meet You, Mr. President!"
Zum Schluss fuhren wir noch einmal zum Oxford Circus und spazierten ein wenig planlos rum. Das Kaufhaus "Libertys" auf der Ecke Regent Street verführte uns zum reinschnuppern. Allein der Chocolate-Shop im Erdgeschoss (klick) ist eine einzige Augenweide.
Die ehemals sehr berühmte "Carnaby Street", ein Anziehungspunkt für Mode in den 60er und 70er Jahren, beginnt gleich gegenüber. Nach einer Pause im Starbucks machten wir uns mit dem Bus (wie soll es auch anders sein?) auf den Weg zum Hotel, wo wir die dritte und letzte Nacht verbrachten.
 Sonntag, 16. Juni, war Abreisetag. Wir fuhren noch mal ins Westminster-Viertel, deckten uns mit den oberleckeren Sandwiches ein und gaben unser Kleingeld soweit wie möglich aus. Mit dem Eurostar und dem ICE nach Brüssel sind wir am Abend über Köln wieder gut zu Hause angekommen.


Die Tage in London waren anstrengend aber auch wunderschön. Es hat Mutter und Tochter sehr gut gefallen.London ist eine Stadt, von der man glaube ich, nie alles sehen kann - besonders nicht in knapp drei Tagen. Jedem, der noch nicht dort war, kann ich nur wärmstens empfehlen, das schleunigst nachzuholen!

Viele Grüße-

Marita


Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    deine Begeisterung ist nicht zu übersehen.
    So muss es nach einer Reise sein.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Marita,
    du hast viel besser alles beschrieben,vielen Dank dafür.
    Wir mussten auch Fish and Chips essen und das Flugzeuggeschwader konnten wir auch beobachten.Die Preise für diverse Sehenswürdigkeiten fand ich ganz schön happig.
    Ich werde auf jeden Fall nochmal hinfahren und hoffen, dass dann das Wetter besser ist.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  3. OH Marita..danke für deine Reise durch London.. superschöne Bilder nicht nur von der Stadt, sondern auch von euch zweien... iwann m öchte ich auch mal nach London...es muss schon ein Traum sein. Noch viel lieber würde ich nach Südengland die schönen Rosengärten anschauen..:) also nochmals vielen DAnk für diese kleine Reise...liebe Grüsse von der Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita
    Auch heute wieder wundervolle Eindrücke von London, ist wirklich eine Reise wert.
    Auch die Infos dazu hast du wunderbar geschrieben. Danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita ,
    auch dieser Teil eurer Londonreise war sehenswert . Wie machte sich Mr President so als dein Sekretär ???
    Schön sind solche Städtetripps auf alle Fälle & wenn man dann noch so eine entzückende Begleitung dabei hat , ..... wird es unvergesslich !
    Liebeste Grüße , Christine

    AntwortenLöschen
  6. aaaaaaaaaah super.... warum hab ich keine Tochter???
    Ich beneide dich, liebe Marita - so tolle Eindrücke von einer faszinierenden Stadt -

    danke für´s Mitnehmen -

    liebe Grüße -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    die Fotos sind klasse und machen mich neugierig auf London, obschon mich vom Prinzip her Frankreich (oder beispielsweise Spanien oder Italien) viel stärker reizt als England. Zu meinen Bloggerinnen gehört übrigens auch eine Krefelderin (Friko's World), die seit Jahrzehnten in England wohnt. Ihre Fotos überzeugen mich so sehr, dass ich England als potenzielles Reiseziel nicht mehr abgeneigt bin.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Marita,
    das war sicher eine schöne und interessante Reise, die Ihr gemacht habt. Kann mir gut vorstellen, daß es in der Meteropole London wahnsinnig viel zu sehen gibt. Da würde mich auch einiges interessieren...Sicher hast Du eine ganze Menge von Fotos gemacht, die Du dann noch in Ruhe ansehen wirst und dann gehen Deine Gedanken wieder zurück zu der Reise...
    Viele liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  9. Oh, London ist wirklich eine meiner Lieblingsstädte!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,

    der Obama steht Dir aber gut ;)

    Danke für den London-Einblick, wenn meine Große etwas älter ist, gibt
    es bei uns auch mal einen Mutter-Tochter-Kurztrip, wir sind inspiriert!
    Und danke für die wunderbarer Walderdbeeren, heute haben hier alle besonders rote Lippen!

    LG
    ullykat

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Eindrücke liebe Marita. London ist auf jeden Fall noch ein Reiseziel.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    ich freue mich, dass ich Dich inspiriert habe. So soll es beim Bloggen ja auch sein und wenn ich dann jetzt Deine super Fotos aus London sehe, dann inspirierst Du mich gerade. Ich war noch nie in London und ich würde gerne mal hin und jetzt noch gerner :o)
    Was für eine hübsche Tochter Du hast! Sag mal, bist Du so klein oder ist der Präsident so groß ;o) Vielen Dank jedenfalls für den tollen Einblick und die kleine Entführung :o)

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. ich krieg das nicht hin mit Bloglovin - wenn ich mich anmelde, findet er mich nicht - dabei bin ich bei Facebook angemeldet - ich hoffe,mein Sohn kann mir weiter helfen sonst muss ich wohl ohne Blog weiterleben...

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!