Sonntag, 10. Februar 2013

Karneval

Die Jecken Tage...
sind da. Vor einer Woche haben wir in unsererm schönen Siegtaldom wieder die "Kölsche Mess" gefeiert und dieses Lied von den Bläck Föss gesungen. Das Lied gibt es hier http://youtu.be/nWrqHQbHGrE.

Unsere Stammbaum

Ich wor ne stolze Römer, kom met Caesar's Legion,
un ich ben ne Franzus,ich kom mem Napoleon.
Ich ben Buur, Schreiner, Fescher, Bettler un Edelmann,
Sänger un Gaukler, su fing alles aan.

Refrain:
Su simmer all he hinjekumme,
mir sprechen hück all dieselve Sproch.
Mir han dodurch su vill jewonne.
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing.
Dat es jet, wo mer stolz drop sin.


Ich ben us Palermo, braat Spaghettis für üch met.
Un ich ich wor ne Pimock, hück laach ich met üch met.
Ich ben Grieche, Türke, Jude, Moslem un Buddhist,
mir all, mir sin nur Minsche, vür'm Herjott simmer glich.

Su simmer all he hinjekumme,
mir sprechen hück all dieselve Sproch.
Mir han dodurch su vill jewonne.
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing.
Dat es jet ,wo mer stolz drop sin.

De janze Welt, su süht et us,
es bei uns he zo Besök.
Minsche us alle Länder
ston bei uns hück an de Thek.
M'r gläuv, m'r es en Ankara, Tokio oder Madrid,
doch se schwade all wie mir
un söke he ihr Glöck.

Su simmer all he hinjekumme,
mir sprechen hück all dieselve Sproch.
Mir han dodurch su vill jewonne.
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing.
Dat es jet ,wo mer stolz drop sin.

Su simmer all he hinjekumme,
mir sprechen hück all dieselve Sproch.
Mir han dodurch su vill jewonne.
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing.
Dat es jet ,wo mer stolz drop sin.

Ich liebe dieses Lied! (Und noch ganz viele andere)
Aber "Stammbaum" hat einen tieferen Sinn als viele aktuelle Karnevals-Hits. Text und Musik mit viel Gefühl - eben "wat fö et Hätz" (etwas für's Herz)

Und hier zeige ich die Orden, die ich dieses Jahr erhalten habe.
Für den Auftritt in unserem Kirchenchor gab es einen Orden, den runden Orden bekam ich von Finn, dem Kinderprinz der Grundschule.


 
Diesen schönen stattlichen Orden bekam ich an Weiberfastnacht auf der Damensitzung verliehen.
Ich habe mich "wie bekloppt" gefreut!
Alle Orden der Karnevalsgesellschaft sind jedes Jahr in großer Stückzahl handgemacht!
 
 
Der "neue" Bahnhof ist aus dem Jahr 1900 und wurde in 2012 aufwendig restauriert. Er war ziemlich verfallen und - schäbig. Die KG Schladern ist ebenfalls 113 Jahre alt.
 


Zum Abschluss noch unser kleines "rheinisches Büfet"- Frikadellsche, Schnitzele, Ädäppelschlot und Nudelschlot". In einer Familie, wo jeder seine Karnevalstermine hat und zu unterschiedlichen Zeiten zuhause hungrig einkehr,t schmeckt solch "Kalte Küche" schon mal ganz gut!

Allen Karnevalsjecken einen schönen Rosenmontag! Viel Spass bei den Umzügen!
Marita

Ach ja, ich bin NICHT so jeck, wie es hier scheint, ich habe einfach nur ein bisschen Spass an Karneval und singe halt gerne!
Marita

Kommentare:

  1. Ja liebe Marita einfach herlich ich mag den Stammbaum auch. Genau wie noch viele andere kölsche Lieder.
    Ist so richtig was fürs Herz. Hast Du ja viele Orden bekommen, bravo.

    Einen schönen Abend und närrischen Rosenmontag wünsche ich Dir.
    ♥ lichst
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,

    ich freue mich mit dir über deine schönen Orden. Das schenkt Kraft.

    Einen guten Abend wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Marita
    ich gratuliere Dir zu so vielen Orden, die Du bekommen hast.
    Im Siegtaldom bin ich im vergangenen Jahr mit unserer Wandergruppe gewesen. Am Bahnhof in Schladern haben wir Kaffee getrunken. Und wir waren oben an der Burgruine. Es war ein herrlicher Tag.
    Jetzt wünsche ich Dir noch einen schönen Rosenmontag.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    so tolle Orden hast Du bekommen, ich gratuliere Dir! Ich bin ja nicht so der Karnevalstyp, aber das kommt sicher daher, dass es hier (Sachsen) in unserer Region nicht so gefeiert wird, es gibt nur einige wenige Karnevalsvereine und freie Tage dafür, gibt es auch nicht!
    Euer Bahnhof ist ein wahres Schmuckstück geworden, leider wird an unserem nichts getan und er sieht übel aus.
    Wünsche Dir einen schönen Rosenmontag und viel Freude, ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    ich bin auch nicht so der Karnevals-Jeck aber auch ich singe gern und hab auch gern mal Spaß - man muss auch mal lachen können und dürfen - ist gut für die Seele -
    die rheinischen Leckereien klingen so lustig - übe mich immer in der Aussprache -
    die Bläck Föss find ich sowieso toll - auch die Höhner hör ich gern -

    so viele schöne Orden - wow - ich hab mal vor Jahren 2 geschenkt bekommen von einem echten Kölner Sitzungspräsidenten - stolz bin (grins) -

    ich wünsche dir alles Liebe- Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Helau ,liebe Maritta
    tolle Orden hat man Dir verliehen..und das leckere Buefett am ..schön Deinen heutigen Post zu lesen..(Kölle) ich freu mich für Dich das Du ein paar lustige Stunden hatttest..wünsch Dir noch eine gute Woche..und schick Dir liebe Grüße...Gisy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!