Sonntag, 17. Juni 2012

Schon Mitte Juni...

... so schnell vergeht die Zeit.
Leider hatten wir bis jetzt kaum schönes Sommerwetter. Der ewige Regen schlägt mir auf's Gemüt. Gegen einen warmen Sommerregen habe ich ja gar nichts... aber jetzt ist genug! (Irgendwo habe ich gelesen, dass wenn es weiter so regnet, wir bald Reis anbauen können...)
Aber da man nicht draußen im Garten arbeiten kann, hat man eben mehr Zeit für die Blogs. Auf meiner Leserliste habe ich sehr verschiedene Blogs abonniert, da gibt es Deko- und Gartenblogs, Blogs die schöne Rezepte vorstellen, Natur-und Reiseblogs, Mode-und Lifestyleblogs usw., und solche die vorwiegend Musik posten. Gerade letztere Kategorie interessiert mich meistens sehr.
Da kann man schon einige Zeit verbringen... 

Jetzt zeige ich noch ich noch ein paar "sommerliche" Fotos.
Vor kurzem hatte ich Besuch von zwei Freundinnen, die mich mit frischem Spargel beglückt haben.  Vergangenes Wochenende war ich alleine (meine Kinder waren mit ihrem Musikverein drei Tage unterwegs)  und da kam mir dieser kulinarische Genuss gerade recht. Der Spargel quitschte vor Freude als ich ihn geschält habe!  Mit neuen Kartöffelchen, Sauce Hollandaise und einem Schnitzelchen- ein Gedicht!


Der Wein zum Spargel
kommt von der Ahr
 Tischdeko:
ein Traumstrauß aus duftenden Pfingstrosen, doppelt gefülltem Jasmin und Astilben
(aus meinem Garten)
hat sich fast zwei Wochen gehalten

 Weiß oder rosa? Welche Sorte ist die schönste?
Die Pfingstrosenzeit ist leider genau wie Spargelzeit bald vorüber.

Hier zeige ich noch ein kleines Geschenk, das Büchlein für Katzenfreunde wie mich. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Die kleinen Zeichnungen  zeigen eine freche Katze . Ob es sich um Beziehungsfragen, ein gemütliches Zuhause oder Karrieretipps handelt: die Katze Binky löst die Probleme elegant und grandios wie ein Star.
"Deko auf dem Wohnzimmertisch"
Mit dem Hype um die Fußball-EM habe ich nicht allzuviel am Hut.
Es gab Zeiten, da wurde fußballtechnisch auch im Wohnzimmer dekoriert, als die Kinder klein waren und zur WM 2006. Einzige "Dekoration" sind die  Fußballbildchen (lach) ... die D.plos schmecken aber auch  gut...habe sie aber NICHT alle alleine gegessen!

Statt schwarz-rot-gold weht diese Flagge bei uns- das Wappen unserer Gemeinde,
letztes Jahr im www entdeckt, ein paar Mal geklickt und schon war sie an unserm Fahnenmast.

Zu guter Letzt:
Gestern Abend habe ich auf 3sat zwei interessante Berichte gesehen.
Der erste über die Künstlerin Joan Baez, deren schöne Stimme ich sehr gerne höre.
1941 geboren hat die engagierte Sängerin schon Karriere gemacht, als ich z.B. gerade Fahrradfahren lernte. Die bekanntesten Lieder sind für mich "We shall overcome" und das hymnenartige "The Night They Drove Old Dixie Down" (Melodie "Am Tag als Conny Kramer starb" aus 1972 von Juliane Werding gesungen). Der Film über Joan Baez war sehr aufschlussreich und fesselnd.

Der zweite Bericht portraitierte die Schauspielerin Katja Riemann. Die Band Pink Floyd gehört zu ihrer Lieblings-Playlist.

Da die Rockband ja -ebenso wie Joan Baez - bereits in den 60ern aktiv war, bin ich erst so richtig ab 1979 zu Pink Floyd gekommen, mit "The Wall". Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, als ich mir die Platte gekauft habe! Danach habe ich mir noch die LP aus 1975 "Wish you were here" zugelegt. Die Platten schlummern seit längerer Zeit zusammen mit den Zeitgenossen wie "Emerson, Lake & Palmer" in einem Schrank im Keller... ich muss sie mir bei Gelegenheit als CD kaufen, denn das sind die Musik-Highlights meiner Generatíon!
Inspiriert durch die tollen 3sat-Dokumetationen muss ich mich heute mal bei Youtube umschauen.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und eine gute Woche!
Marita

Kommentare:

  1. Liebe Marita,

    schöne Anregungen hast du gebracht.
    Bei Farben kann man sich schlecht entscheiden.
    Bunt ist zuweilen auch schön.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,
    dein Blumenstrauss ist ja eine Wucht gewesen, du was sind denn das für Astilben - meine haben eine ganz andere Blüte (blühen aber auch noch nicht - aber bald). Gleich gibts Mittagessen und dann in den garten, denn die Sonne muß ja ausgekostet werden - wer weiss wie lange noch.
    GlG und dir einen schönen Sonntag, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marita,
    finde ich klasse, dass du auch über Musik etwas schreibst. Von Pink Floyd bin ich auch ein großer Fan. The Wall habe ich sogar damals (1981 ?) Live gesehen. Mein Lieblingsstück von Pink Floyd ist Echoes. Über Musik habe ich auch schon mal separate Blogs geschrieben (The Doors, Alan Parsons Project - Tales of Mystery and Imagination, Equinoxe - Jean Michel Jarre). Ab und an kommt Musik auch in meinem Wochenrückblick vor (diesmal BAP - Ne schöne jrooß).

    Schönen Tag
    Dieter

    AntwortenLöschen
  4. Oh oh oh, liebe Marita,

    und ich wollte noch Grüspargel habe, befürchte aber, keinen mehr zu bekommen. Wir wollten noch rohen Salat draus machen ...
    Alles andere hatten wir schon - aber den violetten Spargel hätte ich ja zu gern einmal probiert. Ich hab' ihn bei uns allerdings noch nicht gesichtet.

    Ja, das halbe Jahr ist schon wieder um und jetzt wirds heiss!
    Meine Pfingstrosen sind schon längst abgeblüht. Komisch, wie unterschiedlich das ist. Wo doch bei Euch alles viel früher blüht als bei uns. ;-)

    Das mit dem Rosenzucker habe ich nicht so ganz verstanden. Man macht ihn auch mit frischen Rosenblütenblättern und Du schreibst mit frischem Rosenzucker? Oder war das ein Vertipper?
    Vieleicht meintest Du das Rezept?

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2011/06/rosentraume.html

    Der Zucker ist zunächst ein wenig feucht. Damit er nicht schimmelt, sollte man immer wieder umrühren und möglichst in die heisse Sonne stellen zum Abdampfen. Irgendwann ist er ganz trocken.
    Ich hatte die Blätter klein geschreddert in der Küchenmaschine. Aber genausogut kann man auch ganze Rosenblätter zwischen den Zucker geben, sie geben mit der Zeit ihr Aroma an ihn ab.

    Nur getrocknete Blätter würde ich nicht dafür nehmen, sie beinhalten nicht mehr die Wirkstoffe wie die frischen Blütenblätter.
    Und danke noch für Deine lieben Zeilen!

    Liebe Grüße und einen herrlichen Sommertag
    wünscht Dir
    Deine Sara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,

    super lecker dein Spargelessen genau so deine Blumen sind wunderschön, ich liebe beide Spargel und Pfingstrosen. Leider sind auch beide nur kurz zu haben, schade...
    Joan Baez und Pink Floyd mag ich auch sehr gerne, wusste gar nicht dass auch Blogs nur über Musik gibt... Ja der Tag müsste mehr Stunden haben um all die schönen Blogs zu sehen...

    Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita ,
    wow , was habe ich früher Joan Baez gehört , Cat Stevens , .... ,
    Kannst mal sehen ,wir kommen aus dem alten Jahrtausend :)))
    Ob du es glaubst oder nicht , ich habe es dieses Jahr nicht geschafft , Spargel zu machen , dabei gibt es hier so viel davon , dass man ihn schon verkaufen musss :)))
    Ich wünsche dir eine herrliche Woche & viel Spaß am Entdecken vieler neuer Blogs .
    Mach es gut & hab es fein ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,
    vielen Dank für Deine lieben Kommentare bei mir! Freue mich sehr über Deinen Besuch und dass Dir meine Werke so gut gefallen!
    Ja, das Wetter mit dem ständigen Regen kann einem manchmal wirklich auf´s Gemüt schlagen und nun regnet es heute schon wieder... Bei Dir ja sicherlich auch (hihi, ist ja mal gerade ein Katzensprung von hier entfernt).
    Hmm, Dein Spargelmenue sieht ja köstlich aus und war sicherlich etwas ganz Feines.

    Liebe Grüße aus der Nähe
    Inge

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    ich liebe Spargel in allen Variationen und beim Anblick deiner Fotos bekomme ich gleich wieder Appetit. Dein Blumenstrauß sieht herrlich aus. Eine sehr schöne Zusammenstellung. Hätte nicht gedacht, daß Astilben so schönes Beiwerk sind.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und hoffe, das sich die Sonne wenigstens am Wochenende einmal blicken lässt ......

    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita
    Auch ich bekomme bei Deinen Bildern gleich wieder Appetit! Ich liebe Spargeln! Tolle Bilder hast Du gemacht.
    Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich schick Dir doch gleich mal ein paar Sonnenstrahlen mit!
    Eine schöne Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Die Fotos machen wirklich Hunger!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita
    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Ich denke, dass Du in Heiden warst ;o) Ja, diese wunderschöne Ortschaft kenne ich auch.
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende und sende Dir liebste Grüsse aus der Ostschweiz. Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!