Freitag, 30. Dezember 2011

Zum Jahreswechsel

wünsche ich allen meinen Lesern
ein gutes neues Jahr!
Mögen alle eure Herzenswünsche in Erfüllung gehen!
Das wichtigste Gut ist allerdings die Gesundheit-
das dürfen wir alle nie aus den Augen verlieren!

Für mich wird das neue Jahr ein völlig anderes Jahr werden.
Durch den plötzlichen Tod meines Mannes hat sich mein Leben von jetzt auf gleich verändert.
Daran werde ich mich 2012 gewöhnen müssen. Die meisten Behördengänge und das waren nicht wenige- sind zwar jetzt erledigt, aber die  seelischen Einbrüche, die Tränen,  die schönen Erinnerungen und auch die Wut, dass es "mich getroffen hat" werden mich im neuen Jahr begleiten.  Durch den unerwarteten Tod ist mir plötzlich die Sicherheit abhanden gekommen, dass morgen wie heute sein kann. Es fällt mir so schwer, dass jemand, der mir wichtig war, nie mehr für mich erreichbar ist. Ich werde nie mehr so sein wie "vorher". Ich muss lernen mit diesem Verlust weiter zu leben, aber nicht nach dem Motto "da musst Du durch" sondern "damit", denn ich will und kann den Verlust ja nicht "hinter mir lassen".

In die Bloggerwelt tauche ich gerne schon mal ab, es ist so, als würde ich in einem schöne, bebilderten Bildband blättern. Nur komme ich zeitlich nicht immer dazu bei euch zu kommentieren.
Auch bedanke mich recht herzlich für die Freundschaften die durch's bloggen entstanden sind und  für  alle lieben Kommentare! 
Ich sende euch herzliche Grüße
Marita


Kommentare:

  1. Liebe Marita,
    schön hast Du geschrieben, beschreibst das, was in Dir vorgeht. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute. Viele liebe Grüße. Evi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    du hast wunderschöne Worte gewählt,auch wenn sie viel Traurigkeit beinhalten.Aber du hast es auf den Punkt getroffen.Als bei mir damals ein Lieber Mensch ging dachte ich die Uhren müssten doch stehen bleiben,wie kann alles weiter laufen.
    Fürs neue Jahr wünsche ich dir viel Kraft und gutes Gelingen,in allen Lagen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. liebe Marita,
    wir vergessen oder verdrängen immer wieder, dass das Leben auch viele traurige und schicksalhafte Momente für uns bereit hält - darum dann die Frage: warum? warum ich? - ich kenne diese verzweifelten von Wut durchsetzten Augenblicke....
    doch wenn wir dann um uns schauen, weit in alle Welt.... da müssen wir erkennen, dass es unendlich viel Leid gibt in unserer Welt - so viel schöne Dinge passieren, so viel Freude man erlebt - so viel Trauriges ist auch da -
    unser "Auftrag" ist es, weiter zu leben...
    mit all dem schweren Gepäck...
    ich drück dich und wünsche dir und deinen Kindern von Herzen, dass euer Alltag wieder kleine Freuden birgt - dass irgendwann die Sonne wieder scheint...

    herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    wünsche dir und deinen beiden Kindern, sowie deiner Mama trotz allem einen guten Rutsch und kommt gesund rüber.
    ...und an dem Sprichwort"die Zeit heilt alle Wunden"ist wirklich was dran, auch wenn du es jetzt nicht meinst - ich melde mich noch.
    Ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    ich kann Deinen Schmerz verstehen, denn mich hat es vor vielen Jahren genauso getroffen.
    Trotzdem wünsche ich Dir ein guten Start ins neue Jahr 2012.
    Alles Liebe Ingeburg

    AntwortenLöschen
  6. Liebe marita...ich fühle so mit dir....und ruth hat recht mit dem was sie schreibt....es ist schwer und es wird dauern....und du nimmst dir die zeit einfach.... es werden Tage kommen an denen du dich an kleinigkeiten erfreuen kannst... der Anfagn ist gemacht mit dem Bloggen... das finde ich so schön von dir und es tut dir gut meine Liebe..... ich drücke und umarme dich und freue mich im neuen Jahr auch von dir zu hören....gggglg von der tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,

    wir müssen weiter leben, auch in ganz anderer
    Form.
    Gott ruft uns, wenn die Zeit gekommen ist.

    Ich habe keine Angst vor dem Tod.

    Jetzt lebe weiter für deine Kinder und deine Mutter.

    In tiefer Verbundenheit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,

    ich kann dir so gut nachfühlen. So wie dir geht es jetzt auch meinem Vater auch wenn er lange drauf vorbereitet war ist er jetzt letztendlich alleine.
    Schön, dass du hier im Blog deine Gedanken aufschreiben kannst.

    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute für das Jahr 2012 und dir weiterhin viel Kraft!

    Ganz liebe Umarmungen
    sendet dir
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita ,
    leider braucht Alles seine Zeit - oder besser Gott sei Dank .
    Ich fühle mit dir .
    Liebe Marita , ich möchte dir und deinen Lieben ein gutes Neues Jahr wünschen .
    Dir sende ich viel Kraft & Lebensfreude .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marita,
    alles braucht seine Zeit, es ist schwer sich daran zu gewöhnen...sei ganz lieb umarmt.
    Auch ich wünsche dir und deinen Lieben alles Gute für 2012.

    Liebe Grüße von Christel

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita

    Ich danke Dir, für den Lieben Kommentar in meinem Blog
    Du hast in deinem Blog sehr schön beschrieben,
    und ich kann es nachfühlen, wie es Dir geht.
    Bei mir ist es auch so.
    Ich wünsche Dir und deinen Lieben viel Kraft
    in dieser schweren Zeit.
    Alles Gute für das Jahr 2012
    In tiefer Verbundenheit
    Ganz Liebe Grüße

    Albert

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Marita,
    ich bin über Inges Blog auf deine Seite gekommen und habe von deinem Schicksalsschlag, dem unverhofften Verlust deines Mannes gelesen.
    Ich möchte dir viel Kraft für das neue Jahr wünschen und dir ein Gedicht von mir schicken:

    Still und leise
    gingst du auf die Reise.
    Ein Weg ohne Wiederkehr
    -jetzt seh'n wir dich niemals mehr-.
    Ich möcht dich nicht lassen,
    dich wieder umfassen.
    Möcht bitten und fleh'n
    -du darfst noch nicht geh'n-.
    Doch dein Weg ist zu Ende,
    kalt und still deine Hände.
    Der Abschied ist da,
    bleibst im Herzen so nah'.

    ©Christel Michalke

    Er wird immer seinen Platz in deinem Herzen haben.
    Ich sende dir einen herzlichen Gruß
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Marita,
    wir sind auch in ein tiefes Loch gefallen. Zwar ein anderes ... aber wir schaffen da raus.
    Das Leben geht weiter, wenn auch alles anders wird, als geplant.
    Lieben Gruß - Heike

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marita
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und alles erdenklich Liebe und Gute für's 2012.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Marita,
    ich wünsche dir für 2012 alles Gute. Dass du deinen Lebensmut behälst, neue Wege sich auftun und dein Leben auf einem positiven Kurs bleibt.
    Ganz liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Marita,
    auch ich wünsche Dir für das Neue Jahr 2012 alles Liebe und Gute! Daß Du einen guten Weg finden wirst.
    Um das Kommentieren und Bloggen mach' Dir mal keine Sorgen! Ich blogge vorläufig auch nicht mehr, da Picasa massive Probleme bereitet. Das wäre zu zeitaufwändig.

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Marita.
    Wünsche dir auch ein Gesundes,Neues Jahr und alles Liebe für dich und deinen Kindern.

    Liebe Marita.
    Ich wünsche dir viel Kraft da du alles gut meisters.Auch für dich scheint wieder die Sonne,das wünsche ich dir von Herzen.
    Schöne Woche und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!