Samstag, 19. Februar 2011

Une Chanson tres bon...

... war an meinem Geburtstag auf Platz 1...
Die liebe Heike hat mir ein Blog-Stöckchen zugeworfen.... ein erstes Stöckchen für mich... und hat mich dadurch ans Suchen und Recherchieren im www gebracht.
Aber - es hat mir Spaß gemacht!
Das Thema:
Wer war an Deinem Geburtstag
auf  Platz 1 in den deutschen Charts?

Das Ergebnis überrascht mich:



Milord Edith Piaf
02.07.1960 - 29.07.1960 (4 Wochen)
 Edith Piaf sang 1959 erstmals das von Marguerite Monnot (Musik)
und George Moustaki (Text) für sie geschriebene Chanson »Milord«.

Hier für euch die deutsche Textübersetzung:
Kommen Sie, kommen Sie, mein Herr,
Setzen Sie sich an meinen Tisch
Draußen ist es kalt,
Hier ist es gemütlich.
Entspannen Sie sich, mein Herr,
Machen sie es sich bequem
Ihre Sorgen auf mein Herz,
und Ihre Füße auf einen Stuhl.
Ich kenne Sie, mein Herr,
Sie haben mich nie gesehen,
Ich bin nur ein Mädchen vom Hafen,
nur ein Schatten der Straße...
Dennoch habe ich Sie leicht berührt
Als sie gestern vorgingen
Sie waren nicht wenig stolz
Allerdings! Der Himmel gab Ihnen.
Euer seidenes Halstuch,
über Eure Schultern fliegend
Sie hatten die schöne Rolle,
Man hätte 'der König' sagen können...
Sie gingen wie ein Sieger
Am Arm eines Fräuleins
Mein Gott! ... Wie schön sie war...
Davon wird mir kalt ums Herz...
Kommen Sie, kommen Sie, mein Herr,
Setzen Sie sich an meinen Tisch,
Draußen ist es kalt,
Hier ist es gemütlich.
Entspannen Sie sich, mein Herr,
und machen Sie es sich bequem,
Ihre Sorgen auf mein Herz
und Ihre Füße auf einen Stuhl.
Ich kenne Sie, mein Herr,
Sie haben mich nie gesehen,
Ich bin nur ein Mädchen vom Hafen,
nur ein Schatten der Straße...
Sagen, dass es manchmal genügt,
Dass es ein Schiff gibt,
Damit alles zerrissen wird
wenn das Schiff ausläuft
mit ihr hat es genommen
die Süße der lieblichen Augen,
die nicht verstehen konnte,
dass sie Euer Leben zerbrach
Die Liebe, sie bringt einen zum Weinen...
Wieso das Leben
gibt uns alles Glück
um es zurückzunehmen...
Kommen Sie, kommen Sie, mein Herr!
Sie machen den Eindruck, als seien Sie ein Kind!
Entspannen sie sich, mein Herr,
Kommen Sie in mein Königreich:
Ich kümmere mich um Ihre Gewissensbisse,
Ich singe von der Romanze,
Ich singe von den Herren,
die kein Glück gehabt haben.
Sehen sie mich an, mein Herr,
Sie haben mich nie gesehn...
Aber sie weinen, mein Herr?
Das... das hätte ich nie gedacht!
Na, aber, mein Herr!
Lächeln Sie mich an, mein Herr!
... Besser als das! Ein bisschen Mühe...
Da! Das ist es!
Los, lachen Sie, mein Herr!
Kommen Sie, singen Sie, mein Herr!
Da da da da da da...
Aber ja, tanzen Sie, mein Herr!
Da da da daaa da da...
Bravo mein Herr!
Da da da daaa da da...
Weiter so mein Herr!
Da da da daaa...

Ein weltberühmter Song...von der großen kleinen Dame,
die nur 47 Jahre alt wurde.
Die Melodie wurde übrigens in jüngster Zeit
für "Das rote Pferd" benutzt.
________________________________
Neugierig auf eure Nummer 1?
- Gehe auf http://www.nr1finder.de/, gib bei Song Recherche dein Geburtsdatum ein
und klicke auf Suchen
- Nun erscheint darunter welches Lied ♪ Dein Lied ♪ ist
- Kopiere das Lied und die Anzahl der Wochen, die es in den Charts war in deinen Blogpost
- Gerne kannst du dazuschreiben ob du das Lied überhaupt kennst, magst usw.
- Du kannst es auch in deinen Blog als Video einbetten, wenn du es im Internet findest (z.B. bei Youtube )
- Wirf das Blogstöckchen nun an befreundete Blogger weiter!

______________________

Ja, dann werfe ich das Stöckchen mal weiter:
Ich bin ja mal gespannt....

Viele Grüße
Marita




Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Chanson. Ich höre die Piaf immer noch gern.

    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,

    mit der Nummer 1 kann man erst nachforschen
    ab 1956.
    Es ist alles wieder wunderschön bei dir.

    Herzliche Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Guten Moregen meine liebe Marita ,
    toll ist deine Anregung geworden , werde mich gleicheinmal auf Recherchensuche begeben . Das Lied von der Piaf ist ein sehr schönes , toll dass gerade dieses dein Geburtstagslied ist . Welches ist wohl meines , das werde ich dann am Dienstag preisgeben .
    Danke für das Stöckchen , was muß ich dafür tun und was mache ich damit ?
    Wünsche dir ein schönes Wochenende - hoffentlich ohne grauen Himmel .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag sie auch, die Edith Piaf. Sowieso, weil französich solch eine melodieuse Sprache ist.
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,

    Edith Piaf höre ich gerne und Milord gehört mit zu meinen Lieblingsliedern.
    Gerne höre ich sie bei Sonnenschein und dann darf Piaf laut in meinem Haus singen.Ich liebe Franz. Musik.
    Habe sogar eine CD mit ihren besten Hits der damaligen Zeit.
    Sie hatte eine außergewöhnliche Stimme.
    Bin gespannt wer zu meiner Zeit das Rennen hatte ;0)
    Danke für's Stöckchen.
    Wünsch dir einen schönen gemütlichen Abend.
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    das ist ja sehr interessant. Die Piaf hatte eine tolle Stimme und ich erinnere mich, daß mein Schwiegervater ein Verehrer ihrer Musik war und einige Schallplatten von ihr besaß.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,
    ich habe Dein Stöckchen gesehen und mich ans Werk gemacht. Das war eine ganz schöne Herausforderung, aber irgendwie habe ich es nun doch geschafft.
    Bevor Du Deine Reise nach München machst, kannst Du Dich ja melden, würde mich freuen.
    Viele liebe Grüße. Evi

    AntwortenLöschen
  8. Edith Piaf - lang ist es her, liebe Marita! Ich war mal neugierung und habe unter dem tollen Link nachgeschaut. Bei mir war es um die Zeit Tiritomba - Margot Eskens oder Steig in das Traumboot der Liebe, Club Indonesia - mir beide unbekannt ;-) Direkt an meinem Geburtstag war da wohl nichts.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. EIn interessanter Post, liebe Marita.
    Ich danke Dir für Deine tröstenden Worte.
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  10. Dieses Lied ist absolut zeitlos und schön finde ich. Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche mit reichlich Sonnenschein. Luzia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!