Donnerstag, 13. Januar 2011

Wassermassen

Als ich heute Mittag ahnungslos aus der Haustüre trat, sah ich, dass sich unsere Dorfstraße in einen reißenden Fluss verwandelt hatte! Eineinhalb Stunden vorher war es noch nicht so gewesen...
Vielleicht sieht es auf den Bildern harmlos aus, aber es war unmöglich die Straße zu überqueren oder seitlich vorbeizugehen!

Ein Blick nach rechts...ganz knapp lief das Wasser an unserer Garageneinfahrt vorbei...
 ... und nach links...

 Das Wasser schoss über die Gullis...






 An dieser Stelle hatte sich das Wasser gesammelt und entschlossen auf die andere -  "unsere" - Straßenseite zu fließen...ein Teil des Wassers floss geradeaus zum Nachbar auf den Hof...

 Da das Wasser aus dem oberen Teil des Dorfes kam, habe ich mich ins Auto gesetzt und bin durch die Fluten gefahren.
 Die "Däller Wasserfälle" sind wirklich bemerkenswert... äh, "einmalig"....
 Zwischen zwei Wohnhäusern schoss die braune Masse ... sogar über mehrere Stufen
 wie hier über diese Treppe
 um dann das Grundstück des tiefer gelegenen Hauses zu fluten und den "See" zu verlassen
                                                                                                                                                                                                      und an mehrern Stellen über die Bruchsteinmauer zu schießen...
Das ist schon ein Naturschauspiel, was ich als alteingessene "Dällerin" noch nicht erlebt habe!
Jetzt, vier Stunden später, hat sich noch nichts verändert... das Wasseramt arbeitet im akuten Bereich an den Rohren, die das Wasser aus den höher gelegenen Wäldern ableiten sollen.

.... Was mein "Läppi" betrifft:
WENN ich nach einer gefühlten Viertelstunde endlich mal Windows starten kann...
DANN funktioniert bis auf einige Buchstaben der Tastatur alles wie immer... wer weiß wie lange...?!

Nasse und Januartriste Grüße
sendet Euch
Marita

Kommentare:

  1. Ich kann mir gut vorstellen wie schrecklich das ist. Gott lob hast du nichts im Haus. Ich wünsche dir, dass sich die Situation schnell verbessert und alles wieder seinen normalen Lauf nimmt.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  2. Nein,bei dir auch.Ich habe heute in der Nachrichten mitgekriegt das in mein Heimat auch ist...überall Wasser.Schade,aber die Natur...
    Wünsche ich dier ein angenehmes W.E.bussi.Luciene

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber beängstigend aus!
    Hoffentlich bleiben wenigstens die Häuser verschont!
    Machts gut
    TT

    AntwortenLöschen
  4. Marita,das sieht ja beängstigend aus! Ich hoffe,es wird nicht schlimmer und die Keller laufen euch voll!
    Die Sache mit dem Läppi tut mir leid,sowas ist ärgerlich,aber man ist froh,wenn man noch etwas machen kann!Ich habe meinen Fotoapparat auf dem Gartentisch vergessen und in der Nacht kam Dauerregen!Ich kann aber noch fotos ohne Blitz machen!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Marita, die Lokalreporterin...

    man weiß sicherlich im ersten Moment nicht, was man machen soll... einerseits großer Schreck über die plötzlichen Wassermassen direkt vor der eigenen Haustür und dann doch wieder die Neugier, wo läuft es hin und was passiert dort. Ich glaube, da liegen Faszination und Angst ganz dicht beisammen.
    Ich hoffe, dass ihr persönlich und die Nachbarn in eurem Dorf glimpflich über diese nasse Phase hinwegkommt.

    Lieber Gruß,
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ich muß auch sagen, das sieht irgendwie gar nicht so gut aus... Hoffendlich wird es nicht noch schlimmer.LG Inge

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja bedrohlich aus.Ich hoffe das man das unter Kontrolle bekommt

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich drück dir auch die Daumen, dass es nicht mehr wird.
    Mir tun alle richtig leid, die von dem Hochwasser betroffen sind.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita,
    mein Gott das sieht ja echt krass aus bei Euch. Und hier schimpfen die Leute darüber, dass ab und an die Landesstraße mal gesperrt werden muss wegen Hochwasser! Das sollten die sich mal ansehen bei Euch. Gut, dass Ihr keine Schäden davon getragen habt. Ich hoffe, dass sich die Lage bald bessert. Am besten Du bleibst daheim und machst Dir ein gemütliches Wochenende.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Oha! Das war aber kurz vor knapp oder?! Ich hoffe, dass Du inzwischen wieder die Strasse überqueren kannst und wünsche Dir eine schöne neue Woche. Herzliche Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!