Freitag, 26. Februar 2010

Meine bestellte Osterdeko ist da!


Heute Mittag brachte mir der Postbote mein ersehntes Päckchen von Britta (Kleine Piratenbraut)!

Freude, Freude Freude!
Ihre Basteleien sind sooo schön! Drei weiße zarte Eier und 5 nostalgische Osterkarten gehören jetzt mir! Gestern hat GG meine alte 3-er Etagere repariert und eine 2-3er Etagere daraus entstehen lassen. Da musste ich dann sofort ein Deko-Eckchen im Flur mit meinen neuen Schätzen herrichten!


Aber seht selbst....


Dazu passen die matt glänzenenden kleineren Eier sehr gut, finde ich. Sie sehen aus wie einwickelte Schokoladeneier.

Jetzt muss ich nächste Woche noch einen Hasen dazudekorieren...

Das handbemalte Gänseei mit den Schneeglöckchen habe ich schon länger.

<
Hier nochmal zwei der schönen Karten

Also trotz heftiger Regenschauer soeben sende ich Euch zarte Frühlingsgrüße mit den sprießenden Muscari im alten Zuckertopf. Ein schönes Wochenende!

Montag, 22. Februar 2010

Hoffnung


Emanuel Geibel

Hoffnung
Und dräut der Winter noch so sehr
Mit trotzigen Gebärden,
Und streut er Eis und Schnee umher,
Es muss d o c h Frühling werden.

Und drängen die Nebel noch so dicht
Sich vor den Blick der Sonne,
Sie wecket doch mit ihrem Licht
Einmal die Welt zur Wonne.

Blast nur ihr Stürme, blast mit Macht,
Mir soll darob nicht bangen,
Auf leisen Sohlen über Nacht
Kommt doch der Lenz gegangen.

Da wacht die Erde grünend auf,
Weiß nicht, wie ihr geschehen,
Und lacht in den sonnigen Himmel hinauf,
Und möchte vor Lust vergehen.

Sie flicht sich blühende Kränze ins Haar
Und schmückt sich mit Rosen und Ähren,
Und lässtt die Brünnlein rieseln klar,
Als wären es Freudenzähren.

Drum still! Und wie es frieren mag,
O Herz, gib dich zufrieden;
Es ist ein großer Maientag
Der ganzen Welt beschieden.

Und wenn dir oft auch bangt und graut,
Als sei die Höll' auf Erden,
Nur unverzagt auf Gott vertraut!
Es muss d o c h Frühling werden.

Diese Woche soll der Frühling kommen......
Ich wünsche allen meinen Lesern eine gute Woche!

Freitag, 19. Februar 2010

Die Sperrung der Siegtalstraße L 333 ist am vergangenen Karnevals-Wochendende doch, wie angekündigt, aufgehoben worden.











Der Landesbetrieb Straßen NRW hatte Ende Januar wegen der winterlichen Wetterverhältnisse die L 333 zwischen Windeck-Dattenfeld und Windeck-Schladern für 2 Wochen komplett gesperrt!

Mindestens 15 Bäume hatten auf der Straße gelegen, ...etwa 50 Bäume drückten mit ihrer Schneelast gebeugt auf weitere an der Siegtalstraße stehende Bäume....

Die Straßenbauer haben nun alle Arbeiten zur Sicherung erledigt und viele viele Bäume abgeholzt.

Gerne hätte wäre ich dorthin gegangen um dieses größere Ausmaß des Schneebruchs an den Berghängen zu fotografieren, aber es herrschte Lebensgefahr und die Straßenmeisterei Eitorf hatte zur Sicherung Bauzäune aufgestellt.

Gestern fuhren Töchterchen und ich nun diese Strecke und als Beifahrerin konnte ich aus dem Auto raus diese Bilder machen.

Die Berghänge, die einem durch die dichte Bewachsung düster auf der Fahrt der Siegtalstraße begleiteten, kommen einem jetzt fremd vor...

die Abholzung der Bäume, vorwiegend Eichen, war notwendig, stimmt mich aber auch traurig. Über viele Jahrzehnte standen sie dort...

Dienstag, 16. Februar 2010

Karnevalsdienstag




Nochmal Karnevalsbilder....


heute war bei uns in der Gegend der Höhepunkt:
der Dattenfelder Karnevalszug.





Der Laridah-Marsch ist mein Lieblings-Karnevalsmarsch! Ich will ihn euch hier nicht vorenthalten. Ich bin eigentlich KEIN Fan von Märschen, aber der Laridah-Marsch ist absolute Spitze. Außerdem liebe ich noch "Highland Cathedral" (bekannt von den Bläck Fööss als "Du bes die Stadt" und "Rheinland-Mädel" (Ostermann).






Hier standen wir und genossen herrlichen Sonnenschein, .... ( erkennt man mich?) sahen Töchterchen mit ihrer Tanzgruppe vorrüberziehen und das Siegtaler Bläsercorps mit unserem Sohnemann...

die Stimmung war gut, die Ausbeute an Wurfmaterial war groß... obwohl ich das gar nicht sammeln will...trugen wir 2 Stoffbeutel nach Hause...
Am Zugweg von Dattenfeld liegen gefühlt zentnerweise "Ramsch-Kamelle",
fällt mir immer auf, dass besonders hier immer so viel Billig-Kamelle geworfen werden...
und ich kann mich erinnern, dass in meiner Kindheit, als noch überall in den Dörfern Schweine gehalten wurden, diese Ramsch-Kamelle von den Schweinen gefressen wurden, mit Papier...
So, Schluss jetzt mit Karneval, morgen ist Aschermittwoch und da ist bekanntlich ja alles vorbei...

Montag, 15. Februar 2010

Karneval im Dall




















Rosenmontag!
In unserem kleinem Ort wird traditionell Rosenmontag gefeiert, beginnend mit einem kleinen Kinderumzug durch den unteren Teil vom Dorf, dann Kneipen-Karneval in der Gaststätte zur Linde.







Samstag, 13. Februar 2010

Valentinstag, Winter und Karneval


Ein Eckchen Deko zum Valentinstag.
Bei uns steht aber Karneval auf dem Programm. Frühschoppen im Freien ("stehender Umzug") in Schladern- Brrr bei dem Wetter... und um 14.00 Uhr Karnevalszug in Herchen...
Die L 333 ist in Richtung Schladern ist immer noch gesperrt! Das heißt weiterhin große Umwege fahren, über Herchen und Leuscheid... 25 km statt 2 km... Anvisiert zur Öffnung war eigentlich dieses Karnevals-Wochenende. Aber die Arbeiten verlängern sich, weil für die Entfernung der Bäume größere Geräte erfordert wurden...Die K 23 über Dreisel ist ja ebenfalls langfristig wegen Erneuerung gesperrt. Hoffentlich hat das bald ein Ende!
Und dann das Wetter- abends teils glatte Straßen... Jeden Abend Fahrdienst, weil Töchterchen mit ihrer Tanzgruppe unterwegs ist und gebracht und abgeholt werden muss! Das ist ganz schön lästig aber es geht zur Zeit noch nicht anders, sind eben die Elternpflichten...
Am Dienstag, 9.2., hat Töchterchen die Führerscheinprüfung bestanden!
Noch darf sie nicht alleine fahren-Fahren ab 17 - "Begleitendes Fahren" heißt das offiziell.
Es schneit schon wieder... Frau Holle gibt nicht auf!
Ich bin immer noch krank. Am Donnerstag war ich allerdings Karneval feiern, im Nachbarort Dattenfeld, seit gestern geht's mir wieder schlechter....
Zum Glück muss ich nicht arbeiten. Die Eröffnungsfeier der Winterspiele in Vancouver im Fernsehen laufen und lenken mich ab.
Ich wünsche allen Karnevaljecken "Vill Schpass" und natürlich auch einen schönen Valentinstag!

Sonntag, 7. Februar 2010



Ich fühle mich schon geehrt, diesen Kreativ-Award erhalten zu haben!

Der lieben LUNA -

http://gedichte-la-luna.blogspot.com/

ganz lieben Dank!

Aber ehrlich gesagt, fühle ich mich wie Amerikas Präsident Obama, als er den Friedensnobelpreis erhielt...ich druckse ein bischen rum und denke mir "Hab ich ihn verdient?"

Sieben Dinge soll ich von mir verraten, die ihr noch nicht kennt:

1. Spiritualität ist mir in meinem Leben wichtig!
2. Ich singe gern- zu Hause und im Chor.
3. Sport - für mich nur vor'm Fernseher, bin genug auf den Beinen...
4. Mein Motto: Jeden Morgen geht die Sonne neu auf. Soll heißen: Lass Dich nicht unterkriegen!
5. Ich schätze Menschen, die mir zeigen, dass ich ihnen etwas bedeute und trenne mich von Leuten, denen meine Freundschaft nichts bedeutet. Ich mag Leute mit Manieren und Niveau.
6. Ein absoluter Wunschtraum von mir ist es, einmal ein Konzert mit den Berliner Philharmonikern in der Berliner Waldbühne zu erleben
7. Ich bin eine Nachteule... mein Mann schimpft daher immer, wenn ich sehr spät schlafen gehe.

Eine schwierige Aufgabe für mich ist es, den Award an sieben Blogger weiterzugeben!!!

Ich bin erst seit gut 2 Wochen in Bloggetanien und kenne noch nicht so viele!!! Habe aber schon so viele schöne Blogs entdeckt.... werde nächste Woche hier welche verlinken!

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und eine gute Woche!

Marita

Donnerstag, 4. Februar 2010



Am Samstag waren wir auf der 1. von drei Karnevalssitzungen.

Die Wetterlage hatte es uns erschwert dorthinzukommen... wir sind mit der S-Bahn von einem Nachbardorf zum anderen Nachbardorf... Die Hiesigen wissen warum, ohne 20 km Umweg zu fahren, gab es keine andere Möglichkeit.

In der Tanzgruppe "Flashlights" tanzt Töchterchen Carina!
Die Showtanzgruppe ist super angekommen und sie mussten zweimal eine Zugabe zeigen!

------------------------------

Der Schnee ist ziemlich weggetaut, von den Dächern tropft es und ab und zu stürzt eine Dachlawine runter. Seit dem Wochenende bin ich erkältet... Schnief, Kopfschmerzen, Halsschmerzen. Ich kann mich zu nichts aufraffen, habe aber jezt mal am Blog ein bischen getan... ist ja noch alles neu für mich. Der CD-Player läuft mit den Goldberg-Variationen von Glenn Gould, das berühmte Original, zwar schon 30 Jahre alt, aber meiner Meinung besser als die Martin Stadtfeld-Aufnahme. Schöne ruhige Musik... vielleicht sollte ich doch noch etwas sticken...

Für alle Stickerinnen hier noch mal das Hasenmädchen etwas größer.
----------------------------
Das Schnee-Chaos soll jetzt ein Ende haben! Die Straße zum Nachbarort Sch. wird noch "etwas länger" gesperrt bleiben, viele Bäume krachen und knacken dort bedrohlich und es dauert noch, bis das viele Holz abtransportiert ist und auch sichergestellt ist, dass kein Berg-bzw. Erdrutsch folgt.... Schneebruch nennt man das... aber es fühlt sich dort auch niemand richtig zuständig, die Berg-Besitzverhältnisse sind nicht genau geklärt... finde ich schon seltsam, also weiterhin große Umwege fahren. Immerhin fuhren heute wieder alle Schul-und Linienbusse, natürlich den Umweg. Zwei Tage hatten alle Schulen in der Gemeinde schulfrei. Auch die Schule von Töchterchen, die ja in Rheinland-Pfalz liegt.